Actionfigur

Neue Serie angekündigt – Netflix bringt He-Man zurück

Berlin.  Nach mehr als 30 Jahren soll es neue Heldengeschichten vom Planeten Eternia geben: Netflix plant eine neue Anime-Serie mit He-Man.

He-Man in einer Szene der Kultserie „Masters of the Universe“.

He-Man in einer Szene der Kultserie „Masters of the Universe“.

Foto: imago stock&people / imago/United Archives

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In den Achtziger- und Neunzigerjahren war er der unbestrittene Held in vielen Kinderzimmern, nun sollen nach über 30 Jahren Funkstille neue Heldengeschichten von ihm erzählt werden: He-Man kehrt zurück – in einer neuen Anime-Serie von Netflix.

Die Neuauflage der Serie wurde von Regisseur und Comic-Autor Kevin Smith (49) auf der Comic-Messe Power-Con in Anaheim angekündigt. Smith, der unter anderem für seine Rolle als „Silent Bob“ bekannt ist und bereits einige Comics für Marvel produzierte, schrieb bei Instagram: „Mit dieser reichen Mythologie betraut zu sein, ist ein Geschenk, und die Autoren und ich behandeln es als solches.“

Neue Netflix-Serie wird wohl „Masters of the Universe – Revelation“ heißen

In seinem Post veröffentlichte Smith ein Bild, das das Titelbild der neuen Serie sein könnte. Demnach trägt das Projekt den Titel „Masters of the Universe – Revelation“. Die „Masters of the Universe“ um den hünenhaften He-Man stehen in der Kult-Geschichte für das Gute, das auf dem Planeten Eternia das Schloss Grayskull gegen den Oberschurken Skeletor und seine Gehilfen vom düsteren Snake Mountain verteidigen muss.

Kevin Smith schreibt weiter, dass es noch zu früh sei, um Details der Story preisgeben zu können. Aber in seinem Instagram-Post ist die Rede von einer „epischen Geschichte vom finalen Kampf zwischen den Hütern von Grayskull und den Mächten von Snake Mountain“. Von einem möglichen Premierentermin wurde noch nichts bekannt.

Mattel machte mit Actionfiguren von He-Man und Co. Millionen-Umsätze

Die „Masters of the Universe“ waren einst nicht nur durch die Zeichentrickserie zum Kult geworden. Mattel brachte, schon bevor es die ersten Bewegtbilder von He-Man und Co. gab, mehrere Actionfiguren-Serien heraus, die dem Spielzeughersteller in den Achtzigerjahren Millionen-Umsätze einbrachte.

Auch für Sammler dieser Figuren dürfte die Nachricht von der neuen Serie eine gute sein. Schließlich kann man nun auch damit rechnen, dass es nach sechs Jahren ohne neue Figuren-Serie aus dem Eternia-Universum auch hier Nachschub gibt.

Für Netflix ist es aktuell wichtiger denn je, neue, prominente Projekte anzustoßen. Mit Disney und seinem Dienst Disney+ kommt ein weiterer großer und schlagkräftiger Konkurrent auf den Streaming-Markt.

(ba)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren