Supermarkt

Rückruf bei Rewe: Gefahr wegen Metallstücken in Röstzwiebeln

Kapelle.  Bei Rewe werden Röstzwiebeln zurückgerufen, weil sie gefährliche Metallstücke enthalten können. Vom Verzehr wird dringend abgeraten.

Diese Röstzwiebeln von Rewe sind zurückgerufen worden, weil sie Metallstücke enthalten könnten.

Diese Röstzwiebeln von Rewe sind zurückgerufen worden, weil sie Metallstücke enthalten könnten.

Foto: Screenshot Rewe

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Rückruf bei Rewe: Weil in dem Produkt möglicherweise Metallstücke sein könnten, ruft der niederländische Röstzwiebeln-Hersteller Top Taste den Artikel „Rewe Beste Wahl Röstzwiebeln“.

Betroffen sei die 150-Gramm-Dose mit Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 14.07.2020, teilte der Großhändler Walke Trade Consult am Montagabend mit.

Rewe ruft Röstzwiebeln zurück: Kaufpreis wird erstattet

Vom Verzehr werde dringend abgeraten. Käufer der Röstzwiebel-Dose können betroffene Produkte auch ohne Vorlage des Kassenbons in jeder Rewe-Filiale zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, heißt es in einer Mittelung.

Metallteile werden immer wieder in Lebensmitteln gefunden. Vor kurzem rief zum Beispiel Lidl Aufbackbrezeln zurück, weil sie ebenfalls Metallteile enthalten konnten.

Diese Lebensmittel werden am häufigsten zurückgerufen

(dpa/les)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.