Schachfreunde Greiz räumen bei Kreismeisterschaften fünf Titel ab

Triebes  Teilnehmerzahl konnte mit 51 Kindern und Jugendlichen gesteigert werden

Die Schachfreunde waren bei den Kreismeisterschaften erfolgreich.

Die Schachfreunde waren bei den Kreismeisterschaften erfolgreich.

Foto: Jürgen Perlitz

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nur ein paar Monate nachdem die Kreismeisterschaft von 2016 an selber Stelle nachgeholt wurde, ging es am Samstag in der Regelschule Triebes für die Nachwuchsschachspieler des Kreises Greiz erneut darum, ihren Gegner mit taktischen Tricks Schach-Matt zu setzen und den Kreismeister 2017 zu ermitteln. Die Teilnehmerzahl konnte mit dieses Mal 51 Kindern und Jugendlichen gesteigert werden. Gespielt wurde Schnellschach, mit 15 Minuten Bedenkzeit für jeden Spieler.

Es kam das Schweizer System zum Tragen, es wurden vier beziehungsweise fünf Runden gespielt. Als jüngste Teilnehmerin der Schachfreunde Greiz trat Lena Hupfer an. Die Sechsjährige war vor ihrem ersten Turnier mächtig aufgeregt. Doch erstmal am Brett, verflog das schnell und Lena wurde Kreismeisterin der U8 weiblich. Die jüngsten Jungen starteten in der Altersklasse U10. Jaro Wuthnow gewann alle fünf Spiele und erspielte sich so den Kreismeistertitel. Auch Duy Anh Do spielte ein starkes Turnier, gewann vier von fünf Spielen und wurde Vizemeister. In der Altersklasse U14 männlich gelang es den Schachfreunden alle Podestplätze zu belegen.

Mit nur einem Remis und vier Siegen gelang es Maurice Hupfer seinen Kreismeistertitel zu verteidigen. Ihm folgten Mailo Wilczek als Vizemeister und Alessandro Fischer auf dem 3. Platz. Die ältesten Schachfreunde konnten an die Erfolge anknüpfen. In der U16 männlich wurde Domenic Hupfer Kreismeister und Robby Förster Vizemeister. In der U18 männlich errang Nico Förster seinen nächsten Kreismeistertitel und blieb auch eine Altersklasse weiter oben, mit vier Siegen und nur einer Niederlage, auf Platz 1. Vizemeister wurde Tom Knoll.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.