Unglück

Schwerer Autounfall: US-Golfstar Tiger Woods verletzt

Los Angeles.  Der US-Golfer Tiger Woods hatte am Dienstag einen schweren Autounfall. Laut Managerangaben hat er mehrere Beinverletzungen erlitten.

Golf-Profi Tiger Woods hat sich wohl bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Golf-Profi Tiger Woods hat sich wohl bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Foto: Phelan M. Ebenhack / dpa

US-Golfprofi Tiger Woods ist nach einem schweren Autounfall ins Krankenhaus gebracht worden. Das Auto des Sportlers überschlug sich am frühen Dienstagmorgen (Orstzeit) südlich von Los Angeles, wie der örtliche Sheriff mitteilte.

Laut Polizeiangaben musste Woods mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Golfstar wurde mit den sogenannten „Jaws of Life“, einem hydraulischen Rettungssatz, aus seinem Auto gehoben. Er wurde dann sofort in ein örtliches Krankenhaus gebracht, da er wohl verschiedenste schwere Verletzungen aufwies.

Tiger Woods schwer an den Beinen verletzt nach Autounfall

Mark Steinberg, der Agent des Sportlers, erklärte kurz nach Bekanntwerden des Unfalls, dass Woods multiple Verletzungen an den Beinen erlitten habe und direkt im Krankenhaus operiert werde. Eine Polizeiquelle teilte dem US-Nachrichtenportal „TMZ“ mit, dass derzeit nicht davon ausgegangen werde, dass der Unfall unter Alkoholeinfluss passiert sei.

Es ist nicht das erste Mal, dass Woods in einen schweren Autounfall verwickelt ist. 2009 baute er bereits einen mit seinem SUV in Florida. Er gab damals an vorher verschriebene Medikamente eingenommen zu haben und sich des Effekts nicht bewusst gewesen zu sein.

Der US-Golfstar hatte gerade erst sein Comeback nach einer Rückenverletzung angekündigt. Nach einer Bandscheiben-Operation erklärte er, zu den Masters-Turnieren im April auf den Platz zurückkehren zu wollen. „Ich fühle mich gut, ich bin noch ein bisschen steif“, sagte der 15-malige Major-Sieger aus den USA in einem Interview mit dem TV-Sender CBS. (fmg mit dpa)

Lesen Sie auch: