Testergebnisse in Schleizer Klinik werden Donnerstag erwartet

Schleiz.  Rund 100 Tests sind bei Mitarbeitern und Patienten durchgeführt worden. Eine Ausnahmegenehmigung für einzelne Ärzte verhindert die Evakuierung der Einrichtung.

Das Krankenhaus in Schleiz.

Das Krankenhaus in Schleiz.

Foto: Uwe Lange

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Krankenhaus Schleiz hat nach Bekanntwerden der Covid-19-Erkrankung einer medizinischen Mitarbeiterin umgehend Maßnahmen ergriffen, um die Situation unter Kontrolle zu halten. Davon machte sich der Leiter des Gesundheitsamtes des Saale-Orla-Kreises, Dr. Torsten Bossert, am heutigen Mittwoch ein Bild.

Wie das Landratsamt des Saale-Orla-Kreises mitteilt, seien inzwischen bis auf wenige Ausnahmen alle Mitarbeiter und Patienten abgestrichen worden. Damit sind seit Dienstag rund 100 Personen auf das Corona-Virus getestet worden.

Da die betroffene Mitarbeiterin bis zu ihrem positiven Testergebnis Kontakt zu zahlreichen Kollegen und Patienten hatte, entschied man sich im Schleizer Krankenhaus gemäß der neuen Richtlinien des Robert-Koch-Instituts, die komplette Einrichtung zu testen und nicht nur Personen, die Krankheitssymptome zeigen.

Unabhängig davon wurde laut Landratsamt für Kontaktpersonen der sogenannten Kategorie I Quarantäne angeordnet. Insgesamt betrifft das rund 70 Menschen – einschließlich privater Kontakte. Einzelne Ärzte erhielten durch das Gesundheitsamt eine Ausnahmegenehmigung weiterzuarbeiten, um die Versorgung der Patienten zu gewährleisten.

Andernfalls hätte das Krankenhaus evakuiert werden müssen. Patienten, die im Zeitraum vom 11. bis 17. Mai in der Notaufnahme der Klinik vorstellig wurden, können ihre Daten beim Schleizer Krankenhaus (Telefon 03663 / 4670) hinterlegen. Sollten Sie Kontakt zu der erkrankten Angestellten gehabt haben, werden sie darüber informiert.

Ergebnisse der durchgeführten Corona-Tests liegen bislang nicht vor. Mit einem umfassenden Überblick über die tatsächliche Ausbreitung des Virus ist erst im Laufe des morgigen Feiertags zu rechnen. Unabhängig von der Situation im Schleizer Krankenhaus gibt es für den Saale-Orla-Kreis zwei Neuinfektionen zu vermelden.

Betroffen sind zwei Familienmitglieder eines an Covid-19 erkrankten Mannes. Für Rückfragen zum Thema Corona sind die Telefone der Bürgerhotline im Landratsamt des Saale-Orla-Kreises (Telefon 03663 / 488 888) in der kommenden Woche wieder von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr erreichbar.

Schriftliche Anfragen können in der Zwischenzeit via E-Mail an buergerhotline@lrasok.thueringen.de gestellt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren