Bundesregierung

Volker Wissing: Alles Wichtige zum neuen Verkehrsminister

| Lesedauer: 2 Minuten
Ehemals FDP-General, jetzt Bundesminister für Verkehr: Volker Wissing.

Ehemals FDP-General, jetzt Bundesminister für Verkehr: Volker Wissing.

Foto: dpa

Berlin  Volker Wissing ist neuer Minister für Verkehr und Digitales. Das sind die wichtigsten Fragen und Antworten zu dem Mann aus der Pfalz.

Volker Wissing (FDP) teilt mit seinem Parteichef Christian Lindner die Vorliebe für Finanzthemen. Doch der frisch ernannte Minister für Verkehr und Digitales der Ampel-Regierung hat auch andere Seiten. Das sind die wichtigsten Informationen über Karriere und Privatleben des 51-Jährigen.

Volker Wissing: Ausbildung, Doktortitel und Stellen

Volker Wissing ist promovierter Jurist. Die wichtigsten Stationen seiner Ausbildung und seine Arbeitsstellen:

  • 1989 bis 1994 Studium der Rechtswissenschaften in Saarbrücken und in Freiburg im Breisgau
  • 1996 zweites juristische Staatsexamen in Mainz
  • 1997 Promotion an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 1997 bis 1999 Richter und Staatsanwalt in Zweibrücken und Landau in der Pfalz
  • 2000 abgeordnet an das rheinland-pfälzische Justizministerium, bis 2004 Persönlicher Referent des Ministers der Justiz, Herbert Mertin
  • 2001 Ernennung zum Richter am Landgericht Landau in der Pfalz
  • Seit 2013 Tätigkeit als Rechtsanwalt

Volker Wissingers politische Karriere

  • 1998 Eintritt in die FDP
  • 2001 Kreisvorsitzender der FDP Landau/Südliche Weinstraße
  • Ab 2004 Mitglied des Landesvorstandes der FDP Rheinland-Pfalz
  • 2011 Landesvorsitzender der FPD Rheinland-Pfalz
  • 2007 Beisitzer des FDP-Bundesvorstandes
  • Seit 2013 im Präsidium der FDP
  • 2004 bis 2013 FDP-Bundestagsabgeordneter
  • 2009 bis 2011 Vorsitzender des Finanzausschusses
  • 2011 bis 2013 stellvertretender Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion
  • Mai 2016 bis Mai 2021 Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtags sowie stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz
  • Seit September 2020 Generalsekretär der FDP

Wie ist Volker Wissing privat?

Volker Wissing kocht gerne, ist bei sportlichen Betätigungen in den Weinbergen anzutreffen und hat viele Jahre als Organist Gottesdienste begleitet. Das schreibt der 51-Jährige im humorvollen Ton auf seiner Homepage.

In einem Interview mit "Zeit-Online" (Januar 2021) sagt er außerdem, dass er es während des Lockdowns genossen habe, am Abend mit der Familie zu essen und genügend Zeit für das Zubereiten einer guten Linsensuppe und für das Backen von Brot zu haben. Die Pandemie sei jedoch besonders für seine 17-jährige Tochter und seine 85-jährige Schwiegermutter schwierig, die sich beide in der Zeit des Lockdowns sehr isoliert gefühlt hätten.

Wer ist Volker Wissings Familie?

Volker Wissing wurde am 22. April 1970 in Landau in der Pfalz geboren und wuchs auf dem Familienweingut seiner Eltern auf. Er wurde evangelisch erzogen und ist noch immer Mitglied der evangelischen Kirche. Wissing ist verheiratet und hat eine 17-jährige Tochter.

Kontakt: Wo kann ich mehr über Volker Wissing erfahren?

Volker Wissinger schreibt auf seiner Homepage über sich, seine Positionen und sein Team. Auch in Sozialen Medien wie Instagram, Twitter und Facebook ist er aktiv.

(msb/afp)