Ichtershäuser Prinzenpaar fährt mit dem Trabbi vor

Ichtershausen.  Bürgermeister Uwe Möller übergibt den Gemeindeschlüssel an das Prinzenpaar Marcus und Karoline vom ICV.

Das neue Prinzenpaar vom ICV, Prinz Marcus I. und seine Lieblichkeit Prinzessin Karoline I., kamen zur Schlüsselübergabe, passend zu 30 Jahren Fall der Mauer, mit dem Trabi vorgefahren. Anschließend übergab Bürgermeister Uwe Möller den Rathausschlüssel an das Prinzenpaar.

Das neue Prinzenpaar vom ICV, Prinz Marcus I. und seine Lieblichkeit Prinzessin Karoline I., kamen zur Schlüsselübergabe, passend zu 30 Jahren Fall der Mauer, mit dem Trabi vorgefahren. Anschließend übergab Bürgermeister Uwe Möller den Rathausschlüssel an das Prinzenpaar.

Foto: Hans-Peter Stadermann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unter dem Motto: „Carneval in Saus und Braus – dem ICV geht nie die Puste aus“, begann am Montagabend auch beim Ichtershäuser Carneval Verein die fünfte Jahreszeit. Los ging es mit einem Fackelumzug, begleitet vom Fanfarenzug Ichtershausen, durch den Ort mit der Neuen Mitte als Ziel. Dort warteten alle gespannt auf das neue Ichtershäuser Prinzenpaar. Dieses kam dann mit einem Trabant vorgefahren. Prinz Marcus (Märtin) und seine Lieblichkeit Prinzessin Karoline (Krüger) stammen aus Ichtershausen, er 32 und sie 30 Jahre jung, haben eine gemeinsame Tochter Johanna und sind aktiv im Verein tätig. Ohne großes Wenn und Aber übergab Bürgermeister Uwe Möller den Gemeindeschlüssel. Die leere Gemeindekasse hatten ja schon Stunden vorher die Narren vom HCV aus Haarhausen bekommen. Mit den Worten Kitchenhausen Helau begann die Feuerwehr mit dem tollen Feuerwerk. Anschließend lud Vereinspräsident Andreas Priebs die zahlreichen Gäste und Vereinsmitglieder in die neue Mitte zum feiern ein. Der ICV beginnt am 16. November um 19.11 Uhr mit seiner ersten Festsitzung, die im Bürgerhaus stattfindet. In der neuen Mitte werden der Weiberfasching, der Kinderfasching, der Seniorenfasching und der Prinzenpaarempfang durchgeführt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren