Weihnachtliches Bittstädt lockt wieder

Christiane Reichenbächer und Rebekka Hummrich sind zwei der Organisatorinnen des Bittstädter Weihnachtszaubers.

Christiane Reichenbächer und Rebekka Hummrich sind zwei der Organisatorinnen des Bittstädter Weihnachtszaubers.

Foto: Britt Mandler

Bittstädt.  Das kann im Ort alles erkundet werden:

Pandemiebedingt lange pausieren musste der Bittstädter Weihnachtsmarkt. Doch am Samstag, dem 26. November, ist es wieder so weit: Ab 14 Uhr richten der Frauenverein, die Kirmesgesellschaften und die Liedertafel vor der Kegelbahn wieder einen gemütlichen Markt aus.

Parallel dazu wird der Startschuss zum Bittstädter Weihnachtszauber gegeben. Bis zum 6. Januar können Besucher in den Vorgärten des Dorfes eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte entdecken. Die erste der 26 Stationen befindet sich am Gasthof Zur Heide. An jeder Station gibt es einen Hinweis zum nächsten Teil der Geschichte, so dass der Weihnachtszauber chronologisch in einem Rundgang durch das gesamte Dorf erkundet werden kann.