Esperstedter Storchenpaar komplett

Einen Tag, nachdem aus Esperstedt der erste Storch gemeldet wurde, ist auch der zweite Rotstrumpf eingetrudelt.

Einen Tag, nachdem aus Esperstedt der erste Storch gemeldet wurde, ist auch der zweite Rotstrumpf eingetrudelt.

Foto: Wilhelm Slodczyk

Esperstedt. Einen Tag, nachdem aus Esperstedt der erste Storch gemeldet wurde, ist auch der zweite Rotstrumpf eingetrudelt. Das Wiedersehen wurde auf dem Nest gleich mit einem ausgiebigen Schnabelgeklapper gefeiert, ehe sich die Langschnäbel auf dem Schornstein an die Ausbesserung des Nestes machten. Damit hat nach dem Voigtstedter nun auch der Esperstedter Storch sein weibliches Gegenstück. Im vergangenen Jahr war die Brut der Esperstedter Störche erfolglos geblieben. Stattdessen lagen fünf Eier auf dem Nest – alle vermutlich unbefruchtet.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.