Wettbewerb „Kreatives Kinderprojekt“: Vier Preisträger, aber 40 Gewinner

Bad Frankenhausen.  Die Kyffhäusersparkasse vergab am Freitagabend 75.000 Euro an alle Teilnehmer des Wettbewerbs „Kreatives Kinderprojekt“.

Preisverleihung in Bad Frankenhausen.

Preisverleihung in Bad Frankenhausen.

Foto: Christoph Vogel / TA

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Ende waren alle Vertreter von 40 Kindergärten und Grundschulen aus dem Kyffhäuserkreis auf der Bühne. Aber nicht nur wegen des Lobs wegen der Mühen, die sich viele Einrichtungen mit ihrer Bewerbung für ein Kinderprojekt gemacht hatten, sondern auch um einen Scheck entgegenzunehmen.

Nicht bloß vier preiswürdige Kinderprojekte hatte die Kyffhäusersparkasse unter den Einsendungen gesehen, sondern alle. Statt ausgelobter 20.000 Euro wurden am Freitagabend in der Rotbart-Arena in Bad Frankenhausen 75.000 Euro verteilt. So können sich auch 36 weitere Kindergärten und Schulen mit je 1500 Euro einen Teil ihrer Wünsche erfüllen.

Das Geld stammt aus der jährlichen Benefizveranstaltung der Thüringer Sparkassen, die in diesem Jahr von der Kyffhäusersparkasse ausgerichtet wurde. Der Preisverleihung schloss sich noch ein ausverkauftes Konzert der Band „Sahne Mixx“ mit Udo-Jürgens-Klassikern an.

Die Kyffhäusersparkasse, als Ausrichter, hatte sich vorgenommen, Kinderwünsche zu erfüllen und Kindergärten und Grundschulen aus dem Landkreis aufgerufen, sich mit ihren Wünschen zu bewerben. 20.000 Euro hatte Sparkassenvorstand Markus Biere ausgelobt. Drei Jurypreise sollten vergeben werden und ein Sonderpreis, der von den Lesern der „Thüringer Allgemeine“ vergeben wurde.

Über den ersten Preis und 8000 Euro freute sich der Kindergarten „Flohkiste“ aus Schernberg. Mit ihrer Idee im Außenbereich des Kindergartens eine Rallye-Strecke zu pflastern mit Verkehrsschildern und Kreuzungen, um spielerisch das Verhalten im Straßenverkehr zu üben, überzeugten sie die Jury. Dazu hatte sicher auch der Nachbau ihres Kindergartens und des Außengeländes mit der eigenen Fahrstrecke beigetragen.

Den zweiten Preis und 6000 Euro können Kinder und Erzieher von der Kindertagesstätte „Hinze Kidz“ aus Oldisleben verbauen lassen. Dort soll die Außenanlage neu gestaltet werden. Einen Scheck über 4000 Euro konnte die Leiterin der Arterner Grundschule, Katrin Heckert, in Empfang nehmen. Mit dem Geld werde eine Gewächshaus im Schulgarten gebaut.

Beim Sonderpreis von Kyffhäusersparkasse und TA-Leser wurde es noch mal spannend. 10.700 Stimmen wurden abgegeben für die 40 Projekte. Die meisten Stimmen mobilisierte der Kindergarten in Oldisleben für die Neugestaltung ihrer Außenanlage. Gleich 962-Mal hatten die Leser für sie gestimmt. Aber weil man nun schon einen Scheck über 6000 Euro in den Händen hielt, verzichtete man zugunsten der zweitplatzierten Kindergartens aus Schönewerda. Mit 2000 Euro erhält nun die Einrichtung einen Teil der finanziellen Mittel, um das Obergeschoss im Haus mit einer Außentreppe als zweiten Fluchtweg zu versehen. Für die faire Geste gab es auch Extra-Applaus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.