Kran-Teil rutscht von Anhänger: 100.000 Euro Schaden [mit Video]

Mühlhausen  Ein Teil eines Mobilkrans verlor ein Schwerlasttransporter am Dienstagnachmittag bei seiner Durchfahrt in Mühlhausen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 100.000 Euro.

Am frühen Dienstagnachmittag kam es zu einem Unfall mit einem Schwerlasttransport, der ein Bauteil für einen mobilen Kran geladen hatte. 

Am frühen Dienstagnachmittag kam es zu einem Unfall mit einem Schwerlasttransport, der ein Bauteil für einen mobilen Kran geladen hatte. 

Foto: Daniel Volkmann

Ein Schwerlasttransporter, welcher mit seiner Ladung zu einem Windpark in der Nähe von Bad Langensalza unterwegs war, hat am Dienstagnachmittag in der Mühlhäuser Wendewehrstraße seine Ladung verloren. Das Teil eines mobilen Krans fiel auf den Gehweg und beschädigte dabei einen Pkw und den Zaun eines angrenzenden Grundstücks.Wie die Polizei mitteilt, wurden Personen dabei nicht verletzt. Allerdings ist nach ersten Schätzungen der entstandene Schaden mit 100.000 Euro relativ hoch.

Seit dem Unfall kommt es in Mühlhausen zu Verkehrsbehinderungen vor allem stadteinwärts in der Wendewehrstraße kurz vor der Wagenstedter Brücke. Mitarbeiter der zuständigen Straßenverkehrsamtes waren anschließend vor Ort, um die Bergung des Kranteils zu koordinieren. Demnach müsse die Unfallstelle zur Bergung noch einmal voll gesperrt werden. Laut Polizei, werde die Bergung des Bauteils einige Stunden in Anspruch nehmen.

Kran-Teil rutscht von Anhänger: 100.000 Euro Schaden [mit Video]

Die Mühlhäuser Feuerwehr rückte an um das umgekippte Bauteil zu sichern. Die Fahrbahn in Richtung Bad Langensalza wurde für den Verkehr voll gesperrt, eine Umleitung durch die Mühlhäuser Feldstraße wurde ausgeschildert.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.