Jägerschaft feiert 70-Jähriges

Duderstadt  Tolles Programmauf der Jägermeile

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seit 70 Jahren gibt es die Duderstädter Jägerschaft. Der runde Geburtstag wird am Sonntag, 18. August, zünftig gefeiert. Dafür wird das Gelände der Landesausstellung Natur im Städtebau (LNS) in eine Jägermeile verwandelt, blickt Thomas Ehbrecht, Vorsitzender der Jägerschaft, voraus.

Das Fest beginnt um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst auf der Bühne. Die Hochamt-Predigt hält Propst Bernd Galluschke, das Jagdhornbläserkorps unter der Leitung von Hans-Adolf Kurth steuert liturgische Musik bei. Ab 11.30 Uhr können Gäste dann vieles erleben auf der Jägermeile – bis 18 Uhr. Hier zeigen sich Vereine und Verbände in Aktion. Wie Ehbrecht berichtet, sind Jagdhunde, ein Falkner mit seinen Greifvögeln, Imker und Angler vor Ort. Jagdhornbläser, Sägewerk-Holzschnitzer und Messermacher demonstrieren ihr Können. Die Jägerschaft gibt Auskunft am Infomobil. Auch die Kinder sind mit einer Aktionsecke bedacht. Imbissstände kredenzen Wildgerichte aus heimischen Revieren.

Unterhaltung verspricht zudem das Bühnenprogramm: von 12 bis 14 Uhr musizieren hier die Ecklingeröder Blasmusikanten. Um 14 Uhr folgt eine Jagdhundepräsentation und ab 15 Uhr können sich Kinder auf „Urmel aus dem Eis“ freuen. Der Eintritt ist kostenfrei. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.