Geisa und die Bauzentrale Jena gewinnen den Thüringer Energie-Effizienzpreis 2019

Erfurt  Jeweils drei Kommunen und drei Unternehmen aus Thüringen haben den mit insgesamt 30.000 Eurodotierten Energie-Effizienzpreis der Landesenergieagentur ThEGA erhalten.

Geisa hat sich bereits 2007 das Ziel gesetzt, die Wärmeversorgung der kommunalen Gebäude effizient undnachhaltig zu gestalten und wurde nun mit dem Energie-Effizienzpreis ausgezeichnet.

Geisa hat sich bereits 2007 das Ziel gesetzt, die Wärmeversorgung der kommunalen Gebäude effizient undnachhaltig zu gestalten und wurde nun mit dem Energie-Effizienzpreis ausgezeichnet.

Foto: ThEGA

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Landesenergieagentur ThEGA hat heute den Thüringer Energie-Effizienzpreis in Weimar verliehen. Jeweils drei Kommunen und drei Unternehmen aus Thüringen haben den mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Preis erhalten.

Den ersten Platz in der Kategorie „Klimaschutz in Kommunen“ erhält die Stadt Geisa. Gewinner in der Kategorie „Energieeffizienz in Unternehmen“ ist die Bauzentrale Jena. „Die sechs Preisträgerinnen und Preisträger sind wichtige Vorbilder und Ideengeber für erfolgreichen Klimaschutz und mehr Energieeffizienz in Thüringen. Wir bedanken uns bei allen Kommunen und Unternehmen, die mitgemacht haben, und gratulieren allen Gewinnern“, sagt ThEGA-Geschäftsführer Professor Dieter Sell.

Youtube Video Geisa Energieeffizienzpreis 2019

Das Thüringer Umweltministerium unterstützt den Wettbewerb und ist Stifter der Preiskategorie „Klimaschutz in Kommunen“. Die TEAG Thüringer Energie AG ist langjähriger Hauptsponsor des Wettbewerbes.

Preisträger in der Kategorie „Klimaschutz in Kommunen“

In der Wettbewerbskategorie „Klimaschutz in Kommunen“ werden Konzepte oder Maßnahmen prämiert, die zum Schutz des Klimas beitragen oder zu Verhaltensänderungen motivieren.

  • 1. Platz (8.000 Euro Preisgeld): Stadt Geisa für die Nutzung klimaneutraler Nahwärme auf der Basis nachwachsender Rohstoffe
  • 2. Platz (5.000 Euro Preisgeld): Landkreis Eichsfeld für das Optimieren der Hausmeisterdienste inklusive Energiemanagement und Elektromobilität
  • 3. Platz (2.000 Euro Preisgeld): Roßleben-Wiehe für das Erneuern der Straßenbeleuchtung unter besonderer Berücksichtigung von Naturschutzaspekten
Youtube Video Landkreis Eichsfeld Energieeffizienzpreis 2019

Preisträger in der Kategorie „Energieeffizienz in Unternehmen“

In der Wettbewerbskategorie „Energieeffizienz in Unternehmen“ werden innovative Projektideen, umgesetzte Maßnahmen oder Produkte prämiert, die zu einer Effizienzsteigerung führen sowie Energie und CO2-Emissionen sparen.

  • 1. Platz (8.000 Euro Preisgeld): Bauzentrale Jena für die gewerkeübergreifende Bauberatung im nachhaltig errichteten Firmengebäude
  • 2. Platz (5.000 Euro Preisgeld): Jenaer Antriebstechnik GmbH für den CO2-neutralen Betrieb des neuen Firmenkomplexes
  • 3. Platz (2.000 Euro Preisgeld): Born Senf & Feinkost GmbH für das umfassende Reduzieren von CO2-Emissionen am Firmenstandort Erfurter Kreuz
Youtube Video Bauzentrale Jena Energieeffizienzpreis 2019

Fachjury kürt Gewinner

Eine unabhängige Jury mit sieben Thüringer Energieexperten hat die sechs Preisträger in diesem Jahr aus 16 Bewerbungen ausgewählt. Neben dem Preisgeld erhalten die Gewinner einen Siegerpokal. Weitere Informationen zu den Gewinnerprojekten, zum Wettbewerb und zu den Preisträgern der Vorjahre finden sich auf www.energieeffizienzpreis.de . Die ThEGA vergibt den Thüringer Energie-Effizienzpreis seit 2012. Seitdem haben mehr als 170 Thüringer Projekte am Wettbewerb teilgenommen.

Youtube Video Jenaer Antriebstechnik Energieeffizienzpreis 2019

Über die ThEGA

Die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA) ist die Landesenergieagentur des Freistaates Thüringen. Sie ist das Kompetenzzentrum für kommunalen Klimaschutz, erneuerbare Energien, Energie- und Ressourceneffizienz, nachhaltige Mobilität und klimaneutrale Landesliegenschaften. Die ThEGA informiert und berät Thüringer Unternehmen, Kommunen, Bürger und Politik. Sie agiert markt- und anbieterneutral.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.