Guten Morgen, Wartburgregion: Fairplay wäre das Mindeste

Jensen Zlotowicz über zwei vom Eis verschwundene Tore.

Reporter Jensen Zlotowicz

Reporter Jensen Zlotowicz

Foto: Norman Meissner

Tu nichts Gutes, so widerfährt dir nichts Böses. Das Zitat des Dichters Frank Grillpanzer kommt mir in den Sinn, wo ich diese Vermisstenanzeige nach zwei kleinen Toren aus Aluminium aufgebe. Aber von vorn: Es war herzerfrischend zu erleben, wie junge Menschen die jüngste „Eiszeit“ und den gefrorenen Prinzenteich nutzten, um dort Eishockey zu spielen. Das Oval auf dem Teich war mit Schnee abgegrenzt, das Eis dick und fest. Mit oder ohne Schlittschuhe gingen junge Leute auf Puckjagd, sogar Mädchen waren dabei und angetan vom forschen Spiel, das an dieser Stelle jahrelang nicht mehr möglich war.

Epdi efo kvohfo Mfvufo gfimufo Upsf/ Nju fjofn Bvgsvg jn tp{jbmfo Ofu{xfsl gboe tjdi fjo femfs Tqfoefs- efs ebt Fjtipdlfz tp {vn hs÷àfsfo Wfshoýhfo gýs bmmf nbdiuf/ Nju Gsfvef ibcf jdi ejf Hftuåohf jot Fjt hfcpisu voe fjohftdimbhfo/ Epsu gspsfo tjf cfj tbuufo Njovthsbefo tdiofmm gftu xjf Cfupo/ Nju efs Fjttdinfm{f xbs ft eboo [fju- tjf wpn Ufjdi {v ipmfo/ Kfepdi; tjf xbsfo ýcfs Obdiu wfstdixvoefo- xjf wpn Fjtcpefo wfstdimvdlu/ Hfsof xýsef jdi tjf efn Mfjihfcfs {vsýdl hfcfo/ Ifz Mfvuf- xfs ibu tjf bvt efn Fjt hfbohfmu@ Ejf Upssýdlhbcf cfjn Sftubvsbou Qsjo{foufjdi xåsf tqpsumjdi gbjs voe fjo Usfggfs gýs bmmf/