Leipzig/Erfurt. Ein Erfurter hat in Leipzig einen Unfall mit 60.000 Euro Schaden verursacht. Dann floh er.

Nach einem Unfall mit einem gemieteten Auto in Leipzig ist ein 19-Jähriger mit seinem Mitfahrer zunächst geflohen. Erst am Samstagabend habe er sich dann an seinem Wohnort Erfurt gestellt, wie die Polizei mitteilte.

Der Newsletter für Erfurt

Alle wichtigen Informationen aus der Landeshauptstadt Erfurt, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der 19-Jährige sei am frühen Samstagmorgen auf einer Kreuzung ins Schleudern gekommen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Das Auto fuhr in ein Ladengeschäft und beschädigte die Glasfront des Gebäudes.

Die Polizei bezifferte den Gesamtschaden auf rund 60.000 Euro. Beide Insassen liefen zu Fuß davon. Gegen den Fahrer wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.