Erfurt. Ausgestattet mit Schere, Kamm und fürs Detail geschultem Auge beschreibt die kandadische Autorin und Soziologin das Leben und die Welt.

Barbara Thériault gilt als Soziologin durch und durch. Für die Professorin an der Université de Montréal, die 1998 an der neu gegründeten Erfurter Universität mit der Matrikelnummer 001 ihr Promotionsstudium begann, bedeutet dies zunächst ein großes Interesse an den Menschen. Zugleich liebt sie es, ihre Erkenntnisse nicht nur in Fachaufsätze zu gießen.

Seit einigen Jahren ist sie, nicht zuletzt angespornt durch die Texte von Kollegen wie Siegfried Kracauer, auch als Schriftstellerin aktiv. Mit Erfolg, wie ihre Berufungen zur Stadtschreiberin im westukrainischen Lemberg 2018 und in Halle an der Saale im Jahr 2022 beweisen. Den Stoff, aus denen Barbara Thériault ihre Geschichten formt, findet sie auch in Friseursalons. Denn 2020 begann sie an einer privaten Friseurschule in Montréal eine Ausbildung zur Friseurin. Ausgestattet mit Schere, Kamm und dem für Details geschulten Augen und Ohren der Soziologin kommt sie im Vertrauen stiftenden Ambiente der Salons und Barbiershops (aber auch weniger glamourös in einer Stube für Obdachlose) mit den Menschen ins Gespräch: Es geht dabei um Nebensächlichkeiten wie um das Große und Ganze, um Ästhetik, Ideale, das Leben und die Welt.

Neues Buch der eigenen Metamorphose wird vorgestellt

In ihrem neuen Buch erzählt sie von der kleinen Metamorphose, die sie selbst seither durchlaufen hat. Irgendwann begann sie, die Welt mehr und mehr mit den Augen einer Friseurin wahrzunehmen, manche ihrer soziologischen Reflexe gerieten dabei sogar ein bisschen ins Wanken.

Moderiert wird die Lesung der Frühlingsreihe der Erfurter Herbstlese von Anett Krause, Geschäftsführerin des Netzwerkbüros „Musikland Sachsen-Anhalt“. Ort der Lesung ist am Montag, 8. April, 19.30 Uhr das Kulturhaus Dacheröden am Anger 37. Karten können erworben werden im Kulturhaus Dacheröden, bei Hugendubel am Anger und im Thüringen Park sowie bei allen Vorverkaufsstellen des Ticketshop Thüringen, dazu im Internet über herbstlese.de und ticketshop-thueringen.de.