Folgenschwere Gartenarbeit: Mann brennt Auto seines Nachbarn ab

Erfurt  In Erfurt hat ein 57-Jähriger bei Gartenarbeiten eine folgenschwere Kettenreaktion ausgelöst.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Ronny Schuberth

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Als folgenschwer zeigten sich am Samstagvormittag die fleißigen Bestrebungen eines 57-jährigen Vieselbachers. Wie die Polizei mitteilte hatte der Mann versucht, das Unkraut seiner Grundstückseinfahrt mittels eines Gasbrenners zu entfernen.

Dabei geriet eine Hecke auf der Grundstücksgrenze in Brand. Das sich ausweitende Feuer griff in der Folge auf den Pkw seines Nachbarn über. Der entstandene Schaden wird auf mehr als 35.000 Euro geschätzt.

Einbrecher verletzen Rentnerin in Erfurt lebensgefährlich: Kripo ermittelt wegen Tötungsdelikt

Weitere Meldungen der Polizei

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.