Gotha. Hoher Schaden ist bei einem Brand entstanden und Einbrecher hatten es auf zwei Pflegeheime und ein Restaurant abgesehen. Diese und weiter Meldungen der Polizei für Gotha und den Landkreis:

Feuerwehr und Polizei rückten am Samstag gegen 14 Uhr in Neudietendorf zu einem Wohnungsbrand in den Johannes-Meissel-Weg aus. Das Feuer konnte zwar schnell gelöscht werden, dennoch entstand hoher Sachschaden, der sich laut Polizei auf mehr als 20.000 Euro beläuft.

Verletzte gab es nicht, der Wohnungsinhaber war nicht zu Hause. Als Brandursache wird durch die ermittelnde Kriminalpolizei Gotha ein technischer Defekt an einem Radiogerät vermutet.

Diebe in Pflegeheimen unterwegs

Gleich auf zwei Pflegeeinrichtungen hatten es Diebe am Wochenende abgesehen. In der Nacht von zum Samstag verschaffte sich ein Unbekannter in Friedrichroda gewaltsam Zutritt in ein Pflegeheim im Herzogsweg. Dort machte er sich an einem Schließfach zu schaffen, konnte dieses aber nicht öffnen. Entwendet wurde nichts, doch es entstand Sachschaden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Rufnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnummer 0120807/2024 entgegen.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

In Gotha betrat am Samstagvormittag eine unbekannte Frau ein Pflegeheim in der Bahnhofstraße und gab sich dort als Besucherin aus. So gelangte sie in mehrere Zimmer des Gebäudes. Diese wurden laut Polizeiangaben von ihr durchsucht und ein wenig Geld sowie eine Flasche Sekt entwendet.

Erneuter Einbruch in Restaurant

Zum wiederholten Mal gelangten ein oder mehrere Unbekannte in der Nacht zum Samstag in ein Restaurant in der Goldbacher Straße in Gotha. Wie die Polizei mitteilte, öffneten diese dort mehrere Spielautomaten und entwendeten das darin befindliche Bargeld in noch unbekannter Höhe. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 unter Angabe der Bezugsnummer 0121047/2024 entgegen.

Wahlplakate abgerissen

Insgesamt 38 Wahlplakate haben Unbekannte scheinbar wahllos am frühen Sonntagmorgen gegen 2.20 Uhr von Straßenlaternen verschiedener Straßen im Innenstadtbereich von Gotha abgerissen. Laut Polizei seien acht Parteien von den Sachbeschädigungen betroffen. Eingesetzte Polizeistreifen konnten allerdings keine Verursacher feststellen.

Der entstandene Sachschaden wurde auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Gotha unter der Rufnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnummer 0121319/2024 entgegen.

Verletzter bei Unfall auf Landstraße

Ein 21-Jähriger ist am Samstag gegen 18 Uhr mit seinem Auto von der Straße abgekommen und überschlug sich im Straßengraben. Nach Angaben der Polizei war der junge Mann mit einem Daewoo auf der L1030 von Eberstädt in Richtung Goldbach unterwegs, als es in einer Rechtskurve zu dem Unfall kam. Dabei wurde der ebenfalls 21-jährige Beifahrer leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Unter Drogen unterwegs

Polizisten kontrollierten am späten Samstagabend in Gotha in der Arndtstraße einen 49-jährigen S-Pedelec-Fahrer, dessen Gefährt offensichtlich zu schnell fuhr. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann zudem unter dem Einfluss von Amphetaminen stand. Daraufhin wurde eine Blutentnahme veranlasst, das Fahrrad zu Beweiszwecken sichergestellt sowie entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.