Mitarbeiter im Aufsichtsrat

Landkreis.  SPD beantragt Änderung im Gesellschaftervertrag des Hufeland-Klinikums.

Das Hufeland-Klinikum in Bad Langensalza.

Das Hufeland-Klinikum in Bad Langensalza.

Foto: Jens König

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Vertreter der Mitarbeiterschaft soll künftig im Aufsichtsrat des Hufeland-Klinikums sitzen. Die SPD-Fraktion hat zur nächsten Sitzung des Kreistags am 9. März dazu einen Antrag auf Änderung des Klinikum-Gesellschaftervertrags eingebracht. Dessen Ziel: Ein Aufsichtsrat aus sechs Personen, darunter „ein/e Mitarbeiter/in, welche/r aus der Belegschaft gewählt wird“, heißt es im Beschluss. Begründet wird dies damit, „Entscheidungen und Vorgänge transparenter zu gestalten, gerade vor dem Hintergrund anstehender betrieblicher Entscheidungen und der Notwendigkeit von vertrauensbildenden Maßnahmen.“ Das Klinikum gehört dem Landkreis und der Stadt Bad Langensalza, die der Änderung auch zustimmen muss.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren