Polizei musiziert für Kirchenruine in Neunheilingen

Neunheilingen  Verein Sonnenkirche möchte das Gemäuer am liebsten durch ein Dach schützen lassen. Zunächst aber muss ein Statiker die Ruine untersuchen

Das Thüringer Polizeimusikkorps gab im Neunheilinger Gemeindesaal schmissige Musik zum Besten. Der Konzerterlös geht an den Verein Sonnenkirche.

Das Thüringer Polizeimusikkorps gab im Neunheilinger Gemeindesaal schmissige Musik zum Besten. Der Konzerterlös geht an den Verein Sonnenkirche.

Foto: Friedemann Mertin

Die Ruine der Heilig-Kreuz-Kirche in Neunheilingen könnte in naher Zukunft statisch untersucht werden. Möglicherweise können im kommenden Jahr erste Sicherungsarbeiten an dem Gemäuer stattfinden. Raimund Schmidt, Vorsitzender des Vereins Sonnenkirche, der sich der Sicherung des Gotteshauses verschrieben hat, gab sich bei einem Benefizkonzert des Thüringer Polizeimusikkorps am Samstag vorsichtig optimistisch, dass eventuell auch eine Überdachung der Kirche möglich sein könnte.

„Das ist alles noch Zukunftsmusik. Ich gebe zu, dass wir in der Vergangenheit ziemlich vorgeprescht sind und damit auch bei der Kirchenverwaltung auf eine gewisse Distanziertheit gestoßen sind. Das ist Vergangenheit“, sagte der Vereinsvorsitzende. Man wolle nun langsam, aber stetig für die Ruine werben.

Es sollen zunächst Gespräche mit einem Statiker geführt werden. Dem habe der Kirchenkreis zugestimmt. Daraus könnte eine detaillierte statische Untersuchung des noch vorhandenen Mauerwerks folgen. Dann wäre klar, wie tragfähig die Steine sind und wo möglicherweise Sicherungsarbeiten nötig sind.

Ein einfaches Flachdach, das das Gemäuer und den Innenraum vor Wind und Wetter schützen würde, schlage mit etwa 100.000 Euro zu Buche. Das hätten Nachfragen bei Dachdeckerfirmen der Umgebung ergeben, so Raimund Schmidt. „Mittlerweile können wir in unserer Vereinskasse schon etwas vorweisen. Aber so langsam wollen die Leute auch was sehen für ihr Geld“, fügte er hinzu.

Der Verein Sonnenkirche, der Kirchenrat und die Neunheilinger verstehen es, die Kirchenruine mit Leben zu füllen. Im Jahresverlauf finden Konzerte, kleine Märkte und Theaterstücke in dem Gemäuer statt. Am Samstag gastierte bereits zum dritten Mal das Thüringer Polizeimusikkorps in Neunheilingen – allerdings im Saal. Der Thüringer Innenminister persönlich segnet die einzelnen Auftritte der Musiker ab. Das Benefizkonzert galt einmal mehr jener Kirche, die in den 70ern zurückgebaut wurde.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.