Frauenchor aus Obergebra pflanzt den ersten Baum in Deuna

Der Obergebraer Frauenchor „Eintracht“ beginnt sein Projekt in Deuna und pflanzt im dortigen Kindergarten seinen ersten Baum.

Der Obergebraer Frauenchor „Eintracht“ beginnt sein Projekt in Deuna und pflanzt im dortigen Kindergarten seinen ersten Baum.

Foto: Inge Gerstenberger

Obergebra.  Die Eintracht-Frauen haben sich ein besonderes Projekt einfallen lassen und starten es in Deuna.

Die Vereinsinitiative der Kreissparkasse ermunterte den Frauenchor in Obergebra, sich auch mit einem Projekt zu bewerben. Als man sich über den Inhalt geeinigt hatte, dauerte es gar nicht lange, bis die Vorsitzende Inge Gerstenberger die ersten Kontakte knüpfte und die Verantwortlichen der einzelnen Gemeinden dafür begeistern konnte. Denn wer sollte etwas gegen eine Baumpflanzung in seinem Ort einzuwenden haben?

Das hatten sich die Frauen des Chores so ausgedacht, anlässlich ihres 50. Jubiläums jeder Gemeinde, aus dem sie Mitglieder haben, einen Baum zu spenden. Dieser soll nach der Pflanzung durch die ortsansässigen Chormitglieder weiter gepflegt und versorgt werden.

So fand der erste Baum in Deuna seinen Platz im Kindergarten. Im Beisein vieler kleiner Kita-Spatzen setzten die Chormitglieder den Birnbaum ein. Die fleißigen Kinder schaufelten Erde und gossen mit ihren niedlichen Gießkannen den Baum an. Die Kinder bedankten sich mit einem Lied, zu dem sie auch eine kleine Choreographie einstudiert hatten. Versehen wird jeder Baum mit einem Holzschild, das Mitarbeiter der Horizont-Werkstatt in Bleicherode anfertigen. Darauf sind die Baumart und auch ein passender Text vermerkt.