Jugendkunstschultag abgesagt

Nordhausen.  Hintergrund ist die Corona-Pandemie-Entwicklung im Südharz

Ein Bild aus entspannteren Tagen: Jugendkunstschulleiterin Martina Degenhardt.

Ein Bild aus entspannteren Tagen: Jugendkunstschulleiterin Martina Degenhardt.

Foto: Peter Cott

Aus reiner Vorsicht hat die Nordhäuser Jugendkunstschule ihren für heute geplanten Jugendkunstschultag abgesagt. Hintergrund ist die am Freitag bekannt gewordene Corona-Infektion am Humboldt-Gymnasium, teilte Martina Degenhart mit. Die Leiterin der Jugendkunstschule hofft auf Verständnis.

Seit Pandemiebeginn im März haben sich 81 Südharzer mit dem Corona-Virus infiziert. Aktuell gelten sechs von ihnen als erkrankt. Der Landkreis hat seinen Krisenstab am Freitag reaktiviert. Außer der Corona-Infektion am Humboldt-Gymnasium, die nun den Test von rund 200 Kontaktpersonen nach sich zieht, wurden am Freitagabend zwei weitere Infektionen bekannt, betroffen ist hier medizinisches Personal. Etwa 100 Kontaktpersonen sind wegen dieser Fälle zu testen.