Nordhausen: Seelano-Investoren müssen warten

Nordhausen  Der Stadtrat in der Rolandstart muss erst noch einer Änderung des Bebauungsplanes zustimmen.

Die Seelano-Seenlandschaft aus der Vogelperspektive. Das Bild ist ein Archiv-Bild.

Die Seelano-Seenlandschaft aus der Vogelperspektive. Das Bild ist ein Archiv-Bild.

Foto: Marco Kneise

Die Investoren Axel Heck und Silvio Wagner müssen sich weiter in Geduld üben, was den Bau eines Campingplatzes am Sundhäuser See und die Umwidmung der dortigen Ferienwohnanlage Seelano in ein allgemeines Wohngebiet angeht. Erst „in einer der nächsten Sitzungen des Stadtrats“ werde das Thema behandelt, heißt es aus dem Rathaus auf eine Anfrage von AfD-Fraktionschef Jörg Prophet. Der Stadtrat muss einer Änderung des Bebauungsplans zustimmen, damit die Investoren ihre Pläne realisieren können.