Die Zeit der Goldflügel in Daasdorf am Berge beginnt

Daasdorf am Berge  Das Dorf ist zum 14. Mal Gastgeber des inzwischen größten Goldwing-Treffens in Europa.

Der 1. Vereinsvorsitzende der Goldwing-Freunde Thüringen, Weiland Bunzel (links), mit Stammgästen des Treffens in Daasdorf am Berge. Archiv-

Der 1. Vereinsvorsitzende der Goldwing-Freunde Thüringen, Weiland Bunzel (links), mit Stammgästen des Treffens in Daasdorf am Berge. Archiv-

Foto: Hannsjörg Schumann

Es ist kaum zu glauben: Bereits zum 14. Mal begrüßen die Goldwing-Freunde Thüringen in der kommenden Woche ihre Motorrad-Freunde aus Deutschland und Europa auf dem Gelände westlich von Daasdorf am Berge. Dort haben die Vorbereitungen längst begonnen. Zu den letzten Absprachen kamen Samstag vor einer Woche 83 Vereinsmitglieder in das kleine Dorf vor den Toren von Weimar. Der Aufbau hat inzwischen begonnen.

Offiziell findet das Treffen vom 18. bis 21. Juli statt. Viele Teilnehmer rollen jedoch bereits vorher an und sind dann auch im Stadtgebiet mit ihren schweren Maschinen zu sehen. Am Sonnabend kommender Woche könnten es dann wieder um die 550 Einschreibungen (Maschinen) mit noch viel mehr Menschen sein, die das Dorf bevölkern und dort durchaus mit offenen Armen empfangen werden.

Das Dorf setzt auch den ersten Programmpunkt. Noch vor dem offiziellen Beginn erwartet der Feuerwehr- und Heimatverein das einheimische und das Biker-Publikum zum „Kessel Buntes“. Das durch und durch fröhliche Programm hat längst Kultstatus und ist auch für die Gäste aus der Stadt und der Umgebung attraktiv. Die erste Gelegenheit, ein Gästeticket für das Treffen zu erwerben, gibt es am Donnerstag. Für einmalig fünf Euro (bis 16 Jahre frei) kann das Veranstaltungsgelände bis Sonntag besucht werden.

Nicht nur die Goldwinger, sondern auch die Tagesgäste erwartet neben üppiger Bewirtung dann auch eine Händlermeile, die Schmuck, Stickerei, Ersatzteile, Mode und anderes bietet. Am Samstagnachmittag wartet ein Kinderfest samt Hüpfburg. Das Cocktailzelt (für die Erwachsenen) wird zudem wieder mit einem Pool für dessen Gäste ausgestattet.

Höhepunkte in Weimar selbst werden am Freitagnachmittag die Spendenfahrten vom Stadionvorplatz, die Lichterfahrt der Teilnehmer von Daasdorf am Berge nach Weimar und die Abend-Show des Precision-Drill-Teams „Golden Nuggets“ sein. Am Samstagabend folgt die große Lichterfahrt der Goldwinger durch das Grammetal.

Für die Goldwinger haben die Gastgeber zehn Tagestouren durch Thüringen organisiert. Es geht u.a. nach Trusetal, auf den Kyffhäuser, zum Bauernkriegs-Panorama Bad Frankenhausen und in die Watzdorfer Brauerei.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.