Festival Güldener Herbst in Weimar eröffnet

Unter dem Motto „Vokalmusik aus dem ,Altbachischem Archiv’“ stand das Eröffnungskonzert des diesjährigen Festivals Güldener Herbst in der Weimarer Stadtkirche St. Peter und Paul. Die renommierte „lautten compagney“ aus ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unter dem Motto „Vokalmusik aus dem ,Altbachischem Archiv’“ stand das Eröffnungskonzert des diesjährigen Festivals Güldener Herbst in der Weimarer Stadtkirche St. Peter und Paul. Die renommierte „lautten compagney“ aus Berlin widmete sich unter der Leitung von Wolfgang Katschner selten zu hörenden musikalischen Ausgrabungen. Dabei orientierten sich Katschners Arrangements von Bachs Motetten an der Instrumentationspraxis geistlicher Vokalmusik des 17. Jahrhunderts, wie sie Michael Praetorius beschreibt. Das Eröffnungskonzert des Güldenen Herbstes war zugleich das einzige des Festivals für Alte Musik, das dieses Jahr in Weimar auf dem Programm stand. Foto: Maik Schuck

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.