Mehrere Demonstrationen am Montag in Thüringen

red
Die Polizei war am Montagabend in mehreren Thüringer Städten im Einsatz.  (Archivbild)

Die Polizei war am Montagabend in mehreren Thüringer Städten im Einsatz. (Archivbild)

Foto: Marcel Hilbert

Hermsdorf.  Am Montagabend versammelten sich Menschen in mehreren Thüringer Städten auf der Straße, um zu demonstrieren. Die Polizei zählte etwas mehr als 600 Teilnehmer.

Die Landespolizei war am Montagabend in Thüringen im Einsatz, da sich in mehreren Städten Menschen auf der Straße versammelten, um zu demonstrieren. In Jena gab es Proteste gegen die Corona-Maßnahmen und eine Kundgebungen gegen den Krieg in der Ukraine. Die meisten Menschen zählte die Polizei in Hermsdorf, wo sich 475 Teilnehmern bei einem Corona kritischen Protest versammelten.

Auch in Weimar, im Weimarer Land sowie im Saale-Holzland-Kreis gab es Proteste. Die Gesamtzahl aller Teilnehmer wird von der Polizei mit 625 angegeben. Alle Versammlungen wurden zuvor förmlich bei den zuständigen Behörden angemeldet und über die sozialen Netzwerke beworben. Es gab nirgendwo Zwischenfälle, wie Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten.