Neue Ausstellung in Weimarer Galerie Markt 21

Weimar  „Oxýdite will ans Licht” ist die Exposition überschrieben. Zu sehen sind Druckgrafiken von Conrad Seyfarth

Druckgrafik von Conrad Seyfarth zeigt die Galerie Markt 21 bis zum 25. September.

Druckgrafik von Conrad Seyfarth zeigt die Galerie Markt 21 bis zum 25. September.

Foto: Maik Schuck

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Noch bis zum 25. September ist in der Galerie Markt 21 die Ausstellung „Oxýdite will ans Licht” mit Grafik von Conrad Seyfarth zu sehen. 1995 in Weimar geboren, erhielt Conrad Seyfarth Zeichenunterricht bei Klaus Nerlich. Seinem Studium der Geographie von 2013 bis 2015 in Jena schloss er ein Studium Freie Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar an, Schwerpunkt Druckgrafik bei Peter Heckwolf. Die Radierwerkstatt der Fakultät für Kunst und Gestaltung versteht sich eher als Labor, in der das Experiment im Mittelpunkt steht. Im klassischen Medium der Radierung mit seiner Vielfalt an chemischen und manuellen Eingriffsmöglichkeiten lassen sich eigene Ideen unmittelbar umsetzen. Davon gibt Conrad Seyfarth in seiner Ausstellung ein beredtes Beispiel.

Geöffnet bis zum 25. September täglich ab 19 Uhr geöffnet, Eintritt frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.