Seider macht Eishockey-Deutschland «stolz»