Fußballer von Blau-Weiß Neustadt stirbt bei Training

Neustadt.  Am Montag ist ein Fußballer des SV Blau-Weiß Neustadt/Orla zu Beginn des Trainings zusammengebrochen und wenig später gestorben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem tragischen Unglücksfall ist am Montag ein 15 Jahre alter Nachwuchsfußballer des SV Blau-Weiß Neustadt/Orla zu Beginn des Trainings in der Sport- und Festhalle in Neustadt/Orla zusammengebrochen und wenig später gestorben.

Der Jugendliche gehörte zur B-Junioren-Mannschaft des Vereins. Trotz des schnellen Einsatzes von Rettungskräften und sofortiger und langanhaltender Wiederbelebungsversuche konnte der junge Mann nicht mehr ins Leben zurückgeholt werden.

„Wir sind in Gedanken bei den Eltern und bei der Familie“, sagte Bert Rosenbusch, Vorstandsvorsitzender von Blau-Weiß Neustadt. Am Dienstag gab es in Anwesenheit der Mitspieler und Trainer eine Gedenkstunde, um das Erlebte des Vortages gemeinsam aufzuarbeiten und zu verarbeiten. Mit dabei war auch ein Seelsorger des Deutschen Roten Kreuzes und ein Pfarrer. Der Jugendliche spielte fast auf den Tag seit vier Jahren in Neustadt Fußball. Er durchlief mehrere Nachwuchsmannschaften.

Dass am kommenden Sonnabend in Pößneck geplante Endrunden-Turnier im Futsal bei den B-Junioren wurde von den Organisatoren des KFA Jena-Saale-Orla sofort abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.