Coppa Italia

Juve nach Sieg gegen Udine im Pokal-Viertelfinale

Douglas Costa feiert seinen Treffer zum 4:0 für Juventus Turin.

Douglas Costa feiert seinen Treffer zum 4:0 für Juventus Turin.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Turin. Auch ohne Superstar Cristiano Ronaldo hat Juventus Turin das Viertelfinale im italienischen Fußball-Pokalwettbewerb erreicht.

Der Tabellenführer der Serie A setzte sich im Achtelfinale der Coppa Italia am Mittwochabend mit 4:0 (2:0) gegen den Ligakonkurrenten Udinese Calcio durch. Die Treffer im Allianz Stadium erzielten Gonzalo Higuain (16. Minute), Doppeltorschütze Paulo Dybala (26./Foulelfmeter/57.) und Douglas Costa per Handelfmeter (61.). Nationalspieler Emre Can saß beim Sieger nur auf der Bank.

Der AC Mailand steht nach einem 3:0 (2:0)-Sieg gegen AC Spal Ferrara ebenfalls im Viertelfinale.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.