Transfermarkt

FC Liverpool: Thiago unterschreibt "langfristigen" Vertrag

Soll von Bayern München in die Premier League zum FC Liverpool wechseln: Thiago.

Soll von Bayern München in die Premier League zum FC Liverpool wechseln: Thiago.

Foto: dpa

Liverpool. Der englische Fußballmeister FC Liverpool hat die Verpflichtung des früheren Bayern-Profis Thiago nun auch offiziell verkündet.

Der 29 Jahre alte Spanier habe in Anfield einen "langfristigen" Vertrag unterschrieben, hieß es in der Mitteilung. Die genaue Laufzeit wurde nicht bekannt. Laut britischen Medien bezahlen die Reds für den Mittelfeldspieler rund 20 Millionen Pfund (ca. 22 Millionen Euro) an die Bayern. Mit Bonuszahlungen kann die Ablösesumme noch auf umgerechnet knapp 27 Millionen Euro steigen.

Als Grund für Thiagos Wechsel zum Team von Trainer Jürgen Klopp gelten sportliche Gründe und die Suche nach neuen Herausforderungen. Mit den Bayern hatte Thiago, seit er 2013 vom FC Barcelona kam, in jedem Jahr die Meisterschaft gewonnen, dazu unter anderem viermal den DFB-Pokal. In der vergangenen Saison krönte er seine Zeit in München mit dem Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League. Sein Vertrag bei den Bayern war ausgelaufen. Vor dem Wechsel hatte er sich mit einer emotionalen Video-Botschaft in sozialen Medien von dem Verein und den Bayern-Fans verabschiedet.

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hatte sich auf der Spieltagspressekonferenz noch bedeckt gehalten, als er zur Personalie Thiago befragt wurde. "Es gibt nicht wirklich etwas zu sagen, weil ich erfahren habe, dass es nicht offiziell ist, bis es angekündigt wird", scherzte Klopp. "Ich bin kein Ansager, also weiß ich nicht, was ich sagen kann. Aber es sieht ziemlich vielversprechend aus."

Für den englischen Meister ist Nationalspieler Thiago, der 39 Einsätze für Spanien absolviert hat, der zweite Neuzugang in diesem Sommer. Zuvor hatten die Reds den griechischen Verteidiger Kostas Tsimikas verpflichtet. Der 24-Jährige kam für geschätzte 13 Millionen Euro von Olympiakos Piräus.

© dpa-infocom, dpa:200917-99-598978/5

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.