Oliver Piegholdt schießt erstes Tor im Motor-Dress

Zeulenroda  Fußball, Landesklasse: SpG FC Motor Zeulenroda gegen FSV Grün-Weiß Blankenhain 5:0 (3:0)

Erleichterung beim FC Motor Zeulenroda. Oliver Piegoldt (rechts) erhält die Glückwünsche zum 3:0 von Matthias Draschar.

Erleichterung beim FC Motor Zeulenroda. Oliver Piegoldt (rechts) erhält die Glückwünsche zum 3:0 von Matthias Draschar.

Foto: Manfred Malinka

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit dem Frust vom Nachholspiel am vergangenen Mittwoch in Bad Lobenstein (0:5) und auch dem vom Hinspiel-0:3 in Blankenhain gelang dem FC Motor nicht nur der vierte Heimsieg des Spieljahres, sondern auch die Stabilisierung des achten Tabellenplatzes.

Nach anfänglichem Abtasten hatte der Gast vor den 100 Besuchern im Waldstadion die erste Chance, ehe die SpG Motor das Zepter übernahm und fortan nicht mehr abgab. Die FSV-Elf war offenbar schon nach wenigen Minuten geplättet, als Innenverteidiger Paul Stübner mit einem 30-m-Prachtschuss zum 1:0 getroffen hatte (18.) sowie Bastian Kotlinsky (35.) und Oliver Piegholdt mit seinem ersten Tor für Zeulenroda (42.) nachlegten. Mit dem Hinspiel-Sieger hatte diese Gäste-Elf diesmal wenig gemein.

Auch nach dem Wechsel war es nur eine Frage der Zeit, wann Tore fallen würden. Motor wollte und konnte nicht zurückstecken, blieb am Geschehen in eine Richtung dran. Allein Gabriel Oettel und Kotlinsky standen mehrere Male vor dem Gäste-Gehäuse blank, brachten aber den Ball nicht in diesem unter.

Als „Scheibenschießen“ bezeichnete Trainer Sebastian Gruner nun den weiteren Ablauf. Aber ohne echten Vollstrecker waren es keine Zehnen und Neunen, die ins Schwarze gingen, sondern nur Sieben und Achten. So trafen nur noch der eingewechselte Routinier Steffen Leistner (83.) und Spielmacher Dominic Schmidt (87.) für Motor ins Schwarze.

Die Gäste aus Blankenhain waren zwischenzeitlich mehr und mehr abgetaucht und hatten sich aufgegeben. Dabei hätte Motor leicht im vorletzten Saisonheimspiel etwas für die Tordifferenz tun können.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.