Mann bepöbelt in Kölleda Autofahrer und setzt sich auf Straße

Kölleda.  So endete der Polizeieinsatz für den Mann.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Stephan Jansen/dpa / dpa

Die Sömmerdaer Polizei wurde am Donnerstag informiert, dass in Kölleda ein Passant andere Verkehrsteilnehmer belästigt. Der 38-Jährige setzte sich auf die Fahrbahn, pöbelte Fußgänger an und lief immer wieder auf die Straße, so dass Autofahrer genötigt wurden, anzuhalten. Aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes musste der Mann in eine Klinik eingewiesen werden.

Zeugen die das ganze beobachtet haben, bzw. Selbst betroffen gewesen sind, werden gebeten sich bei der Sömmerdaer Polizei zu melden, Telefon: 03634/3360, Vorgangsnummer 0037971/2021.

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen