Eichsfeld. Polizisten, die nicht im Dienst waren, vereiteln einen Tankbetrug. Sie ertappen zwei Männer im Eichsfeld auf frischer Tat.

Ein mit zwei Männern besetzter Ford ohne Kennzeichen fuhr am Samstag kurz nach 11 Uhr an die Zapfsäulen einer Tankstelle in Worbis heran. Danach stieg ein Mann mit Sonnenbrille und Maske aus und fing an, das Auto zu betanken. Zwei Polizisten, die zu diesem Zeitpunkt zufällig privat an der Tankstelle waren, kam dieses Verhalten äußerst verdächtig vor.

Sie sprachen die beiden 28 und 29 Jahre alten Männer an und verhinderten, dass die Männer das Tankstellengelände wie von ihnen eigentlich geplant ohne zu bezahlen verlassen konnten. Immerhin hatten sie für rund 60 Euro getankt. Die inzwischen informierten Kollegen der Polizeiinspektion Eichsfeld übernahmen dann die weitere Bearbeitung. Die beiden Männer erwartet nun ein Strafverfahren wegen des versuchten Betruges.

Aktuelle Nachrichten aus dem Eichsfeld