Eichsfeld. 103. Deutscher Katholikentag: Programm voller Dialoge zu Klima, Frieden und Demokratie jetzt online und als App verfügbar und weiterer Nachrichten kurz und knapp.

Passionskrippenweg bis Karfreitag

Am Gründonnerstag steht das letzte Abendmahl innerhalb des von Eugen Balduf (1941 – 2022) geschaffenen Passionskrippenweges in Großbartloff im Mittelpunkt. Noch bis zum 29. März können die 15 Darstellungen des besonderen Krippenweges im Pfarrsaal von Großbartloff in Absprache mit Marie-Theres Fiege oder Silvia Fischer besichtigt werden. Von Karsamstag, 30. März, bis Sonntag, 28. April, ist der österliche Krippenweg dann in der Beichtkapelle der Kirche „St. Peter und Paul“ aufgebaut.

Jugend und Senioren gemeinsam auf Wanderschaft

Das Jugendparlament und Seniorenbeirat der Stadt Heiligenstadt bereiten sich auf den Deutschen Wandertag 2024 vor. Daher begaben sich jetzt 24 Mitglieder der beiden Vereinigungen auf eine gemeinsame Wanderung. Die frühlingshafte Strecke führte die Jugendlichen und Senioren entlang des Düns, durch das Dachsthal zum Dünkreuz. „Bei bestem Wetter genossen alle Teilnehmer die schöne Aussicht über Heiligenstadt mit frischem Grillgut bei zahlreichen Gesprächen. Ein wichtiger Teil der Arbeit beider Gremien ist die Vernetzung, welche bei dieser gemeinsamen Aktivität vor allem durch Gespräche zu ihrer Stadt Heiligenstadt und ihrer Vergangenheit hervor kam“, erklärt Niklas-Finn Beck, Vorsitzender des Jugendparlamentes. „Der Dün war unser Spielplatz“, erzählte Manfred Weinrich vom Seniorenbeirat während der Wanderung aus seiner Jugendzeit. Umso trauriger beobachteten alle Teilnehmer den Zustand des Stadtwaldes. Jugendliche für die Natur begeistern, das muss auch das Ziel zum deutschen Wandertag sein, da sind sich alle einig, so Beck. Bereits auf dem Rückweg über den Eselsstieg sprachen die Teilnehmer über die Wiederholung dieses Formates zur Stärkung der Gemeinschaft und der Aufrechterhaltung des stetigen Austausches.

Programm des 103. Deutschen Katholikentags in Erfurt ist veröffentlicht

Ab sofort können Interessiert auf der Webseite www.katholikentag.de/programm im Programm des 103. Deutschen Katholikentages schmökern oder sich schon die mobile Katholikentags-App herunterladen. Möglich ist dort auch die Bestellung eines gedruckte Programmheftes und vieles mehr. Auf dem Postweg erreicht den Besteller die Broschüre. 500 Veranstaltungen an fünf Tagen mit Prominenz aus Kirche und Kultur, Politik und Gesellschaft sollen dazu ermutigen nach Wegen für eine zukunftsfähige Gesellschaft zu suchen. Gerade vor dem Hintergrund neuer Kriege, von Klimawandel und Artensterben, sozialen Spaltungen und Krisen in Politik und Kirche. Dabei wird es auch viele Bezüge zu Thüringen, zur Geschichte der deutsch-deutschen Einigung und zu den Erfahrungen von Christen in der DDR und während der Friedlichen Revolution geben. Aus aktuellem Anlass werden Podien zur Krise und dem Konflikt in Israel und Gaza sowie zum Thema „Demokratischer Frieden in Zeiten des Populismus“ angeboten. Ein Europatag am Samstag wird den Gedanken des europäischen Miteinanders in den Mittelpunkt rücken. Etwa 150 Kulturveranstaltungen mit Musik, Theater, Tanz, Kabarett runden das Programm ab. Bei allen großen Gottesdiensten des Katholikentags, der vom 29. Mai bis 2. Juni in Erfurt sattfindet, finden Dialogpredigten zwischen einem Mann und einer Frau statt.

Stiftung ehrt besonderes ehrenamtliches Engagement

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung nimmt ab sofort bis Sonntag, 9. Juni, Vorschläge für die Auszeichnung „Thüringer Engagement-Preis 2024“ entgegen. In diesem Jahr wird vorbildliches Engagement in drei Kategorien gewürdigt: Jugend bis 25 Jahre, Senior/Seniorin ab 65 Jahre sowie Vereine/Initiativen, heißt es in einer Mitteilung der Stiftung. Gesucht werden Menschen, Vereine, Initiativen oder Klassen, die mit ihren Aktivitäten zu einem guten und solidarischen Miteinander in unserer Gesellschaft beitragen oder sich für ihre Region und deren Weiterentwicklung einsetzen. Das Tätigkeitsfeld ist dabei egal, so Alexandra Kehr von der Thüringer Ehrenamtsstiftung. In diesem besonderen Wahljahr schreibt die Ehrenamtsstiftung zudem einen Sonderpreis Demokratie aus. Dafür können Initiativen oder Einzelpersonen vorgeschlagen werden, die sich ehrenamtlich für demokratische Werte wie Teilhabe, friedliches Miteinander oder Meinungsfreiheit einsetzen und sich für eine gewaltfreie politische Kultur engagieren. Das Engagement muss gut beschrieben werden, wenn vorhanden können Links oder Medienberichte beigefügt werden, so Kehr. Die Preisträger werden mit einer Laudatio gewürdigt, erhalten jeweils 2000 Euro sowie eine handgefertigte Skulptur des Thüringer Holzkünstlers Florian Schmigalle. Das Vorschlagsformular sowie alle Kriterien der Kategorien und weitere Informationen sind im Internet zu finden unter: www.thueringer-ehrenamtsstiftung.de/bewerbung.

Führung im Städtischen Museum entfällt

Die für Donnerstag, 4. April, angekündigte Führung durch die Ausstellung „Zwischen Göttingen und ‚Tsingtau‘. Ein koloniales Erbe in Göttingen“ im Städtischen Museum Göttingen fällt aus. Die nächste offene Führung durch die Ausstellung findet am Sonntag, 21. April, ab 11.30 Uhr statt. Weitere Informationen zur Sonderausstellung gibt es im Internet unter www.museum.goettingen.de.

Aktuelle Nachrichten aus dem Eichsfeld