Heiligenstadt. Heiligenstädter Feuerwehr muss am Morgen des Ostersonntags ausrücken. Doch es gibt eine gute Nachricht zum Osterfeuer.

Die gute Nachricht zuerst: Das Osterfeuer, zu dem die Feuerwehr Heiligenstadt am Ostersonntag einlädt, findet wie geplant ab 19 Uhr statt.

Doch es gibt auch eine schlechte Nachricht: Nachdem die Mitglieder des Feuerwehrvereins die Veranstaltung am Samstag mühevoll vorbereitet hatten, war ihr Schreck am Sonntagmorgen umso größer, denn ein Teil der aufgeschichteten Weihnachtsbäume stand in Flammen, berichtet der stellvertretende Wehrleiter Thomas Müller .

Um 6.15 Uhr hatte die Feuerwehr die Alarmierung erreicht. Dank des kurzen Wegs zur Einsatzstelle gelang es den Einsatzkräften, einen großen Teil des Brandgutes für das abendliche Osterfeuer zu retten. Neben Wasser kam hierbei ein Radlader zum Einsatz.

Die Polizei hat laut Thomas Müller die Ermittlungen aufgenommen. Es bestehe der Verdacht, dass Unbekannte den Brand vorsätzlich gelegt haben.

Aktuelle Nachrichten aus dem Eichsfeld