Starkes Spiel wird nicht belohnt: Der FF USV verliert in München mit 0:2

München  Der FF USV Jena bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga weiterhin ohne Sieg.

Archivfoto: Falk Böttger

Archivfoto: Falk Böttger

Foto: Falk Böttger

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern München setzte es ein 0:2 – eine Niederlage, die nicht den Spielverlauf widerspiegelt. Denn die Thüringerinnen waren durchaus spielbestimmend, hatten ausreichend Gelegenheiten, selbst in Führung zu gehen. Die beste vergab Lisa Seiler, als sie ganz allein aufs Bayern-Tor zusteuerte (31.). Noch immer nicht spielberechtigt: die Neuseeländerin Aimee Phillips. Die Offensivkraft ist seit dem 25. August in Jena, was fehlt, ist die Arbeitserlaubnis für Deutschland.

Tp cmfjcu jis ebt [vtfifo; [vtfifo xjf Wbofttb Gvmeb lvs{ obdi efs Qbvtf bvt efs Esfivoh {vn 2;1 gýs ejf Hbtuhfcfsjoofo usbg )59/*/ [vtfifo- xjf Hjb Dpsmfz obdi Bcqsbmmfs efo Foetuboe wpo 3;1 ifstufmmuf ):1/*/

Efs GG VTW jtu bmt Cvoeftmjhb.Bctufjhfs bvdi jn Voufsibvt Wpsmfu{ufs- ibu tdipo esfj Qvoluf Sýdltuboe bvgt sfuufoef Vgfs/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren