Starkes Spiel wird nicht belohnt: Der FF USV verliert in München mit 0:2

München  Der FF USV Jena bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga weiterhin ohne Sieg.

Archivfoto: Falk Böttger

Archivfoto: Falk Böttger

Foto: Falk Böttger

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern München setzte es ein 0:2 – eine Niederlage, die nicht den Spielverlauf widerspiegelt. Denn die Thüringerinnen waren durchaus spielbestimmend, hatten ausreichend Gelegenheiten, selbst in Führung zu gehen. Die beste vergab Lisa Seiler, als sie ganz allein aufs Bayern-Tor zusteuerte (31.). Noch immer nicht spielberechtigt: die Neuseeländerin Aimee Phillips. Die Offensivkraft ist seit dem 25. August in Jena, was fehlt, ist die Arbeitserlaubnis für Deutschland.

So bleibt ihr das Zusehen: Zusehen wie Vanessa Fulda kurz nach der Pause aus der Drehung zum 1:0 für die Gastgeberinnen traf (48.). Zusehen, wie Gia Corley nach Abpraller den Endstand von 2:0 herstellte (90.).

Der FF USV ist als Bundesliga-Absteiger auch im Unterhaus Vorletzter, hat schon drei Punkte Rückstand aufs rettende Ufer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.