Halbfinale im Thüringenpokal nach Liga-Aus von Erfurt ausgelost

Erfurt.  Das Halbfinale im Thüringenpokal ist nach dem Rückzug von Rot-Weiß Erfurt aus der Regionalliga am Wochenende ausgelost worden.

Zu sehen ist der Köstritzer-Thüringenpokal des Thüringer Fußballverbandes (TFV).

Zu sehen ist der Köstritzer-Thüringenpokal des Thüringer Fußballverbandes (TFV).

Foto: KH via www.imago-images.de / imago images / Karina Hessland

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Thüringer Fußball-Verband (TFV) hat nach dem Rückzug des insolventen FC Rot-Weiß Erfurt das Halbfinale im Landespokal ausgelost. Zuvor hatte der SV Ehrenhain den Antrag gestellt, ihn als Mannschaft für die scheidenden Erfurter als Halbfinalgegner zu setzen.

Dazu Sven Wenzel, Vorsitzender des Thüringer Verbandsspielausschusses und Staffelleiter für den Köstritzer-Landespokal: „Auf Grund der Einstellung des Spielbetriebs durch den FC Rot-Weiß Erfurt hat der Spielausschuss des TFV dem Antrag des SV 1879 Ehrenhain entsprochen und den im Viertelfinale unterlegenen Verein anstelle der Erfurter im Halbfinale angesetzt.“

So empfängt Wacker Nordhausen den FC Carl Zeiss Jena. Im zweiten Halbfinale trifft der SV Ehrenhain auf den FSV Martinroda. Die Begegnungen werden aller Voraussicht nach am 28. oder 29. März 2020 ausgetragen.

Die Halbfinal-Begegnungen im Überblick

  • Wacker Nordhausen (Regionalliga) – FC Carl Zeiss Jena (Dritte Liga)
  • SV Ehrenhain (Thüringenliga) – FSV Martinroda (Oberliga)

Hinweis: In einer früheren Version des Artikels hatten wir berichtet, das Halbfinale wurde neu ausgelost. Diese Nachricht war falsch. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.