Niederlage bei Uluc-Premiere: FC Carl Zeiss Jena verliert gegen Aue

Der FC Carl Zeiss Jena hat am Sonnabend ein Testspiel gegen den Zweitligisten FC Erzgebirge Aue mit 1:2 verloren. Es war das erste Spiel, in dem Cheftrainer Volkan Uluc die Verantwortung trug.

Volkan Uluc ist neuer Trainer des FC Carl Zeiss Jena.  Foto: Tino Zippel

Volkan Uluc ist neuer Trainer des FC Carl Zeiss Jena. Foto: Tino Zippel

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aue. Bei stürmischem Wetter boten der FC Carl Zeiss eine ordentliche Leistung. Allerdings behielt der Zweitligist beim Spiel im heimischen Erzgebirgsstadion vor 750 Zuschauern die Oberhand.

Aue war in der 16. Minute durch Glavina in Führung gegangen. In der 59. Minute gelang Daniel Rupf der Ausgleich. Hettich schlug nicht wie von Aue erwartet den Eckball in den Strafraum, sondern passte auf den heranstürmenden Rupf, der mit einem platzierten Fernschuss traf.

Dennoch ging das Team aus dem Erzgebirge als Sieger vom Platz. Die Jenaer Abwehr schaffte es nicht, einen Ball konsequent zu klären. Okoronkwo drückte den Ball in der 79. Minute über die Linie.

In der ersten Halbzeit spielte Jena mit diesem Aufgebot: Koczor - Eismann, Becken, Gerlach, Krstic - T. Schmidt, Geißler, Rupf, Ströhl - Wiezik, Hettich

In der zweiten Halbzeit liefen für Jena auf: S. Schmidt - Grösch, Becken, Gerlach (60. Klippel), Krstic - T. Schmidt (55. Brinkmann), Riemer, Rupf, Ströhl (55. Eckardt) - Hettich (60. Crnomut), Banaskiewicz

Testspieler überzeugt nicht

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.