Geraer Polizei von Corona-Fall betroffen

Gera.  Corona bei der Thüringer Polizei: Ein Beamter oder eine Beamtin der Geraer Dienststelle ist betroffen. Das hatte auch Folgen für die Führungsgruppe.

Bei der Geraer Polizei gab es einen Coronafall.

Bei der Geraer Polizei gab es einen Coronafall.

Foto: Symbolfoto: Marco Kneise

In der Landespolizeiinspektion Gera gab es einen positiven Coronafall. Ein Sprecher der Landespolizeidirektion (LPD) in Erfurt bestätigte entsprechende Informationen dieser Zeitung. Demnach wurde bereits in der vergangenen Woche ein Polizeibeamter oder eine Polizeibeamtin positiv auf das Coronavirus getestet. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Nach Erkenntnissen der Landespolizeidirektion handelt es sich nicht um eine Infektion, „die auf das Dienstgeschehen zurückzuführen“ ist.

Auch Führungsgruppe von Quarantäne betroffen

Mehrere Kontaktpersonen wurden in Quarantäne versetzt. Betroffen davon ist den Angaben nach auch ein Teil der Führungsgruppe der Polizeiinspektion. Die Maßnahme soll aber planmäßig bereits an diesem Mittwoch enden.

Bisher gebe es bei der Polizei keinen bekannten Coronafall, der definitiv auf das Dienstgeschehen zurückzuführen sei, sagte der Sprecher der Landespolizeidirektion.