Sieben auf einen Streich: Buga-Babys für Erfurt

Valentina hat bereits drei Tage nach der Geburt ihre eigenen Ansichten: In der Wiege liegen ist langweilig! Bei Mama Liesa auf dem Arm dagegen ist alles wunderbar.

Vor drei Tagen geboren ist "Buga-Baby" Valentina Möller. Lars Chrestensen von den Buga-Freunden (vorn) und Torsten Schellhorn von Euratibor überreichten Mama Liesa die Buga-Kind-Urkunde und den Buga-Strampler. Foto: Denise Schmidt

Vor drei Tagen geboren ist "Buga-Baby" Valentina Möller. Lars Chrestensen von den Buga-Freunden (vorn) und Torsten Schellhorn von Euratibor überreichten Mama Liesa die Buga-Kind-Urkunde und den Buga-Strampler. Foto: Denise Schmidt

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Andreasvorstadt. Valentina Möller ist eines der sieben Bundesgartenschau-Babys des Jahres 2014. Für alle kleinen Erfurter, die am 21. April das Licht der Welt erblickten, übernimmt der Verein "Freunde der Bundesgartenschau Erfurt 2021" die Patenschaft. Und das seit 2012. Insgesamt gibt es schon 15 sogenannte "Buga-Babys". Eine ganze Schar Kinder mit allen Ehemaligen wird bei der Eröffnung der Bundesgartenschau 2021 dabei sein. Lars Chrestensen von den Buga-Freunden jedenfalls wird sein Ziel, den Altersdurchschnitt der Buga-Besucher von etwa 53 Jahren zu senken, erreichen.

Erfurt hat noch kein Maskottchen für die Buga

Buga-Jahr 2021: Erfurt sucht europaweit nach Inspiration

Weimarer Büro 'Dane' konzipiert Gärten für die Buga 2015

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren