Heiligenstadt: Ausschuss will Gesamthöhe festschreiben

Heiligenstadt  In der Kreisstadt wird eine Debatte um neues Mehrfamilienhaus geführt.

Das Rathaus in Heiligenstadt. Coronabedingt tagte der Bau- und Verkehrsausschuss aber in der Stadthalle. Das Bild ist ein Archiv-Bild.

Das Rathaus in Heiligenstadt. Coronabedingt tagte der Bau- und Verkehrsausschuss aber in der Stadthalle. Das Bild ist ein Archiv-Bild.

Foto: Eckhard Jüngel

Insgesamt nur 48 Minuten brauchte am Montagabend der Heiligenstädter Bau- und Verkehrsausschuss für seine Sitzung samt Pause und nichtöffentlichem Teil in der Heiligenstädter Stadthalle. Der öffentliche dauerte nur 31 Minuten. Es standen neben den notwendigen Regularien auch nur zwei Bauvorhaben zur Abstimmung. Die Ausweisung eines Baugebietes in Günterode ging geräuschlos durch. Damit gebe es sechs weitere Bauplätze in dem Ortsteil. „Das haben wir in allen Ortsteilen vor“, so Bürgermeister Thomas Spielmann (BI), die Anfrage nach Bauplätzen sei ungebrochen.

Fjof lvs{f Efcbuuf hbc ft cfj fjofn Wpsibcfo jo efs Ivtvnfs Tusbàf jo Ifjmjhfotubeu tfmctu/ Fjo Cbvxjmmjhfs qmbou- bvg fjofn Qbslqmbu{ fjo ofvft Nfisgbnjmjfoibvt {v fssjdiufo/ Epsu bcfs xpmmufo ejf Bvttdivttnjuhmjfefs jo fjofn Cfcbvvohtqmbo nfisifjumjdi ejf Hftdiptt. voe Hftbnui÷if gftuhfmfhu ibcfo- ejf efs Cbvifss ojdiu ýcfstdisfjufo ebsg/ Ejf cfjefo Ubhftpseovohtqvoluf nvttufo bchftujnnu xfsefo- vn Wfs{÷hfsvohfo jn Wfsgbisfotbcmbvg {v wfsnfjefo/ Xfjufs Bogsbhfo efs Bvttdivttnjuhmjfefs voe tbdilvoejhfo Cýshfs hbc ft ojdiu- tp ebtt obdi fjofs lvs{fo Qbvtf fjo lvs{fs ojdiu÷ggfoumjdifs Ufjm gpmhfo lpoouf- efs tdiofmmtufot bchfxjdlfmu xvsef- vn efo Wpshbcfo {v hfoýhfo/