Entenrennen in Erfurt abgesagt – Veranstalter hoffen auf späteren Termin

Erfurt.  Das 27. Erfurter Entenrennen ist aufgrund der aktuellen Corona-Ausbreitung abgesagt worden. Das Spektakel ist das älteste und größte Entenrennen Deutschlands.

Das Erfurter Entenrennen lockt alljährlich Tausende Schaulustige an die Strecke.

Das Erfurter Entenrennen lockt alljährlich Tausende Schaulustige an die Strecke.

Foto: Holger Wetzel / TA

Nach dem vom Freistaat verhängten Verbot von Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern haben die Organisatoren des Erfurter Entenrennens am Dienstagabend die für den 5. April 2020 geplante 27. Auflage abgesagt.

„Heute kam der endgültige Beschluss des Freistaats Thüringen, dass unser diesjähriges Entenrennen aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht stattfinden kann!“, hieß es einem entsprechenden Facebook-Post.

Damit findet am Mittwoch auch nicht der geplante Verkaufsstart der Rennenten statt.

Eine etwas positive Nachricht haben die Verantwortlichen jedoch noch: „Eventuell wird unser Entenrennen im Zuge des Oktoberfestes Ende September 2020 nachgeholt, sollte sich die Lage bis dahin entschärft haben“, hieß es abschließend.

Live-Blog Coronavirus: Nun acht Infizierte - Thüringen verbietet Veranstaltungen ab 1000 Teilnehmern

Erfurter Stadtrat bereitet wegen Corona Krisen-Modus vor

Corona-Virus reißt Lücke in Erfurter Veranstaltungskalender

Corona-Verdachtsfall: Erfurter Schule weist Darstellung der Stadt zurück

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.