Mit bis zu 170 km/h in Erfurt vor Polizei geflohen

Erfurt  Eine Verfolgungsjagd durch den Norden der Landeshauptstadt liefern sich Beamte mit einem Autofahrer, der sich einer Kontrolle entziehen will.

Symbolbild Polizei

Symbolbild Polizei

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Warum sich ein Autofahrer von der Polizei in Erfurt nicht kontrollieren lassen wollte, ist noch unklar. Der Mann machte auf sich aufmerksam, weil er seinen BMW mit überhöhter Geschwindigkeit am Montag kurz vor Mitternacht durch die Riethstraße steuerte. Statt für die Polizisten anzuhalten, wendete er den Wagen und gab Gas. Laut Polizeibericht missachtete er jegliche weitere Anhaltesignale.

Die Verfolgungsjagd durch den Norden fand dann in der Moskauer Straße ihr Ende. Zwischendurch konnte der Polizeiwagen nur mit Mühe den Anschluss halten, obwohl er teilweise mit über 170 km/h bei eigentlich erlaubten 60 km/h unterwegs war. Gegen den 31-Jährigen wurde Anzeige erstattet.

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen

Polizei- und Feuerwehreinsatz wegen Jugendlichen auf Anger 1-Parkdeck in Erfurt

Drogen bei Männern in Erfurt gefunden

Stadt Erfurt untersagt Großdemo gegen die Corona-Maßnahmen