Kreis Gotha. Tierisches Wochenende mit Uta Bresan in Ohrdruf. In Gotha stellen sich die Kandidaten für den OB-Posten vor. Kundgebung für Demokratie in Mühlberg.

Tierisches Wochenende in der Burg Ohrdruf

Ein großer Erlebnismarkt „Rund ums Tier“ wartet am Wochenende, 11. und 12. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr, auf die Besucherinnen und Besucher von Park & Burg Ohrdruf. Rund um das sogenannte Kupferschlösschen bieten dann zahlreiche Aussteller Produkte rund um das Thema Tiere. Von Naturfutter über handgefertigte Leckerlis bis hin zu Spielzeug, Erzeugnisse aus Alpakawolle, Accessoires und Dekoartikeln ist fast alles mit dabei.

Auch kulinarisch gibt es von Käse- und Wildspezialitäten bis hin zu frisch gebackenen Broten aus einem historischen Brotbackofen einiges zu entdecken.

Das Programm bietet zudem viele Aktivitäten für die ganze Familie. Von Ponyreiten über informative Vorträge des Kleintierzentrums Gotha zum Thema „Erste Hilfe am Tier“ bis hin zu Hüte-Vorführungen mit Border Collies können Besucher hautnah erleben, wie Tiere und Mensch miteinander interagieren.

Ein Höhepunkt wird die Flugshow mit Greifvögeln der Greifenwarte „Falknerei am Rennsteig“ sein. Dazu gibt es Livemusik über den Tag und am Sonntagnachmittag hat sich Uta Bresan angekündigt. Die Moderatorin der Fernsehsendung „Tierisch-Tierisch“ wird mit ihrer Musik und ihrem Fachwissen den Tag abrunden und im Anschluss für die Fragen der Besucher bei einer Autogrammstunde zur Verfügung stehen.

Nahe dem Veranstaltungsgelände gibt es ausreichend kostenfreie Parkplätze. Auch Hunde sind willkommen, müssen aber an der Leine geführt werden. red

Schwabhäuser Feuerwehrleute bieten Auffrischungskurs an

Am Samstag, 20. April, von 10 bis 14 Uhr wird im Gemeindesaal der Gemeinde Schwabhausen in der Wechmarer Straße 4a von der Freiwilligen Feuerwehr des Ortes ein Erste-Hilfe-Auffrischungskurs angeboten. Man habe bereits 48 Anmeldungen, sagt Feuerwehr-Chef Andreas Keil. Der Kurs wird für die Einwohner Schwabhausens angeboten und es können noch weitere Teilnehmer aus dem Ort hinzukommen. Angekündigt wurde der Kurs bereits im Verlauf des Neujahres-Empfangs der Gemeinde. Zwei Notärzte, zwei Notfall-Sanitäter und der Feuerwehrchef selbst stehen als Wissensvermittler zur Verfügung. Der Auffrischungskurs findet im Stationsbetrieb statt. Die Rettungsambulanz Gotha unterstützt die Aktion. Keil ist zertifizierter Ausbilder für die Anwendung eines automatisierten externen Defibrillators (AED), wie er bei der Wiederbelebung zum Einsatz kommt. Weitere Themen wie die erste Wundversorgung und der Inhalt der Notfall-Meldung werden ebenfalls vermittelt.

Feuerwehrchef Andreas Keil zeigt einen automatisierten externen Defibrillator. Manchen kostet  es trotz einfacher Handhabung Überwindung, das Gerät einzusetzen, doch es kann Leben retten.
Feuerwehrchef Andreas Keil zeigt einen automatisierten externen Defibrillator. Manchen kostet es trotz einfacher Handhabung Überwindung, das Gerät einzusetzen, doch es kann Leben retten. © Peter Riecke

Der Entschluss, die Schwabhäuser besser auf die angemessene Reaktion vorzubereiten, resultiere aus der Information über eine vergangene Notlage. Eine Frau war bewusstlos geworden und Anwesende hätten zunächst gezögert, die richtigen Maßnahmen einzuleiten, offenbar weil das dazu nötige Wissen nicht präsent war und es vermutlich Ängste gab, etwas falsch zu machen. Solche verständlichen Handlungsblockaden gelte es zu vermeiden. Es gehe darum, die ersten 10 Minuten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sinnvoll zu überbrücken. Jeder könne in die Situation kommen, als Ersthelfer wie auch als Betroffener, erinnert die Freiwillige Feuerwehr Schwabhausen. Die Teilnahme am Kurs werde auf Wunsch bescheinigt. rie

Stell-dich-ein der alten Schätzchen

Zu einem markenoffenen Oldtimertreffen auf dem Werksgelände von Thüros in Georgenthal laden die Oldtimerfreunde Thüringen am 1. Mai ein. Dieses Treffen ist offen für alle Fahrzeuge, die mindestens 30 Jahre alt sind. Darüber hinaus wartet ein großer Teilemarkt auf Interessierte und Schrauber.

Los geht es bereits am Morgen gegen 9 Uhr. Dann gibt es eine große Fahrzeugmeile und der Teilemarkt lädt ein, den heimischen Ersatzteilfundus wieder aufzufüllen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird „Dr. Emkus“ per Auktion Spendengelder für das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz sammeln. Der aus Gera stammende Markus Hanschke alias „Dr. Emkus“ ist in den sozialen Netzwerken ein Star. Bei Facebook, Instagram und Tiktok werden die Kurzvideos des ehemaligen Busfahrers teilweise millionenfach geklickt.

Ab 13 Uhr steht eine Ausfahrt der historischen Fahrzeuge auf dem Programm. Pünktlich zum Rundgang der Fachjury, die die Fahrzeug-Schätze bewertet, müssen alle Zwei- und Vierräder wieder auf dem Hof sein. Nach einer Beratungsrunde gibt die Jury ab 17 Uhr ihr Urteil zu den Oldtimern ab und ehrt die Besten mit Pokalen. Im Anschluss laden die Veranstalter zu einem Abendprogramm ein.

Für das leibliche Wohl sorgt unter anderem „Don BBQ“, der dem hungrigen Volk seine Burger vom Waguerind aus Haina anbieten wird. Neben den Thüringer Bergteufeln, die sich bereits als Gäste angekündigt haben, wird auch der Reit- und Therapiestall Freiberg aus Cumbach nach Georgenthal kommen, um die kleinen Gäste zum Ponyreiten einzuladen. Ihr Kommen hat auch die Firma „Stahlwerkz“ zugesichert. Sie bringt eine 700-PS-Corvette mit. Auch das Team vom Glasbachrennen kommt und zeigt historische Rennwagen. red

Podiumsdiskussion vor den Kommunalwahlen

Am 26. Mai wird auch in Gotha ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Aktuell stellen sich fünf Kandidaten zur Wahl. Am Montag, 22. April, stehen diese gemeinsam auf der Bühne und stellen sich im Gothaer Hotel „Der Lindenhof“ während einer Podiumsdiskussion vor. Organisiert und durchgeführt wird sie von der Thüringer Allgemeinen, Oscar am Freitag und dem Gothaer Lokalfernsehen. Diese Veranstaltung bietet eine hervorragende Gelegenheit, die Kandidaten für das Amt des Gothaer Oberbürgermeisters näher kennenzulernen. Los geht es um 18.30 Uhr.

Neben Amtsinhaber Knut Kreuch (SPD) stellen sich Robert Luhn (parteilos, für die CDU), Klaus Schmitz-Gielsdorf (Grüne/Linke), Jens Fiedler (AfD) und Nicole Schmidt (parteilos) den Fragen der beiden Moderatoren Tobias Leiser, Redakteur/Reporter von der Thüringer Allgemeinen, und Maik Schulz, Geschäftsführer von Oscar am Freitag.

Wie in der Vergangenheit auch, wird es innerhalb der Talk-Runde eine spezielle Gewerbevereinsrunde geben. Hier werden ausgewählte Fragen des Gewerbevereins an die Kandidaten gestellt. Alle Fragen, die es nicht in die Runde schaffen, werden den Kandidaten nach der Veranstaltung schriftlich übermittelt. Die Antworten werden dann am 6. Mai auf der Webseite des Gewerbevereins veröffentlicht.

Die Podiumsrunde der Kandidaten ist kostenfrei und die Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich ein persönliches Bild von den Personen und ihren Ideen zu machen, um so die Zukunft der Stadt mitzugestalten. red

Rätselhaftes Fossil wird gekürt

Das Fossil Tambia spiralis ist das Fossil des Jahres 2024. Am Montag, 22. April, 14 Uhr, wird es im Ohrdrufer Schloss gekürt und der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Paläontologische Gesellschaft kürt mit Tambia spiralis ein kleines, meist spiralförmig angelegtes Spurenfossil, dass erstmalig in den Steinbrüchen am Bromacker zwischen Tambach-Dietharz und Georgenthal entdeckt wurde. Die Fundstelle liegt im Unesco-Geopark Inselsberg – Drei Gleichen. red

Schriftsteller im Augustinerkloster zu Gast

Zu einem Gesprächsabend mit dem ungarischen Schriftsteller und Historiker György Dalos lädt das Augustinerkloster Gotha am Mittwoch, 24. April, ab 19 Uhr in den Gemeindesaal, Jüdenstraße 27, ein. Thema des Abends wird das Buch „Das System Orbans und die autoritäre Verwandlung Ungarns – eine Gefahr für die Europäische Union?“ sein.

Nationalismus, Populismus, Autoritarismus und völkisches Denken sind in ganz Europa im Aufwind und bedrohen das europäische Projekt von Freiheit, Vielfalt und politischer Integration. György Dalos zufolge beherrscht in Ungarn die rechtsnationale Fidesz-Partei unter Führung von Victor Orban das politische Feld in einer Weise, dass man sich eine Rückkehr zu demokratischen und freiheitlichen Verhältnissen nur schwer vorstellen kann. Mit der „illiberalen Demokratie“ haben Orban und seine Anhänger ein autoritäres System etabliert, was zwangsläufig zur Konfrontation mit der Europäischen Union führen musste. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei. red

Kundgebung für Demokratie in Mühlberg

Das „Bündnis gegen Rechts. Gotha ist bunt“ ruft auf zu einer Kundgebung unter dem Motto „Für den Erhalt unserer Demokratie, gegen Hass und Hetze“. Die Kundgebung beginnt am Freitag, 19. April, um 17.30 Uhr auf dem Marktplatz in Mühlberg, Ortsteil der Gemeinde Drei Gleichen.

Der Newsletter für Gotha

Alle wichtigen Informationen aus Gotha, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur oder gesellschaftliches Leben.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Das „Bündnis gegen Rechts. Gotha ist bunt“ agiert seit Wochen mit Demonstrationen und Kundgebungen unter dem Motto „Nie wieder ist jetzt!“. Unterstützt wird diese Aktion von einem breiten Bündnis der Zivilgesellschaft, Parteien, Vereinen, Kirchen und weiteren Institutionen. red

Vortrag in Georgenthal über Wechmars Wald

Wechmar liegt zwar nicht im Thüringer Wald, besitzt dennoch dort etliche Waldflächen. Und genau die stellt Reiner Klein, der Waldfachmann des Vereins für Heimatgeschichte und Archäologie St. Johannes Altenbergen/Catterfeld, vor. „Grenzsteine und Geschichten des Wechmarer Holzes - Haingrube“ hat er seinen Vortrag überschrieben. Klein hält ihn am Donnerstag, 18. April, im Bürgerhaus Georgenthal. Beginn ist 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten. red

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Gotha