Ohne Führerschein und mit 2,7 Promille in Waltershausen unterwegs

red
Diebe entwendeten einen Computer, einen Hochdruckreiniger, einen Schlauchwagen sowie eine Bohrmaschine. (Symbolfoto).

Diebe entwendeten einen Computer, einen Hochdruckreiniger, einen Schlauchwagen sowie eine Bohrmaschine. (Symbolfoto).

Foto: Fotostand / K. Schmitt / picture alliance

Waltershausen.  Außerdem schlagen Diebe in Hörselgau in den Lagerräumen einer Firma gleich doppelt zu. Die Polizei sucht Hinweise.

Montagvormittag stellten Polizeibeamte gegen 10.45 Uhr einen 32-Jährigen Fordfahrer auf einem Parkplatz in der August-Trinius-Straße in Waltershausen fest. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurde mit dem Mann ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von 2,7 Promille ergab.

Weiterhin stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zu Beweiszwecken musste sich der Fahrzeugführer einer Blutentnahme unterziehen. Die Polizisten leiteten ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein.

Wildunfall bei Aspach

Montagabend, gegen 21.30 Uhr, befuhr ein 64-jähriger mit seinem Mercedes die K17 zwischen Metebach und Aspach, als laut Polizei ein Reh die Fahrbahn querte. Der Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Reh verendete an der Unfallstelle, es entstand entsprechender Sachschaden.

Diebe schlagen doppelt zu in Hörselgau

Zwischen Donnerstag, gegen 6.15 Uhr und Freitag, gegen 13 Uhr, brachen ein oder mehrere Unbekannte in die Lagerräume einer Firma an der "Annenwiese" in Hörselgau ein. Die Täter gelangten laut Polizei gewaltsam in die Räumlichkeiten und entwendeten einen Computer, einen Hochdruckreiniger, einen Schlauchwagen, sowie eine Bohrmaschine. Der Gesamtwert des Beuteguts wird auf ca. 3000 Euro geschätzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Zwischen Samstag, gegen 12 Uhr, und Montagmorgen 8.30 Uhr kam es zu einem weiteren Diebstahl von diesem Gelände. Die Täter erlangten Kabel im Wert von 2700 Euro und verursachten Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Die Polizei sucht derzeit Zeugen. Hinweise nimmt die Gothaer Polizei unter der Telefonnummer 03621-781124 entgegen.