Glückssträhne hält an: Thüringer zum Jahreswechsel im Lottoglück

Suhl.  Die Glücksgöttin „Fortuna“ hat in Thüringen offenbar ihre zweite Heimat gefunden. Das können einige Lottospieler bestätigen. Über den Jahreswechsel wurden große Summen gewonnen.

Die „Glücksrakete“ ist am Montag in Thüringen gelandet. Der Hauptgewinn und drei Audi Q2 gehen nach Thüringen.

Die „Glücksrakete“ ist am Montag in Thüringen gelandet. Der Hauptgewinn und drei Audi Q2 gehen nach Thüringen.

Foto: Foto: Lotto Thüringen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Bilanz für das vergangene Jahr kann Lotto-Chef Jochen Staschewski noch nicht vorlegen. Dafür reflektiert er spannende Tage in der Suhler Zentrale. Denn binnen weniger Tage haben gleich mehrere Thüringer große Summen gewonnen. „Ich freue mich sehr über die anhaltende Glückssträhne“, sagt Staschewski gegenüber dieser Zeitung.

Los ging alles kurz nach dem Weihnachtsfest: Am 27. Dezember 2019 hat ein Thüringer im Eurojackpot 575.000 Euro gewonnen. Er gehörte damit neben zwei weiteren Gewinnern aus Sachsen und Polen zu den Glücklichen nach den Feiertagen.

Für die Bürger im Freistaat ist außerdem die Lotterie „Glücksrakete“ zum Jahreswechsel eine gute Partie gewesen. Denn hier führen die Thüringer die Gewinnerliste im Vergleich zu den anderen Bundesländern an, heißt es aus der Suhler Lottozentrale auf Anfrage. Die „Glücksrakete“ ist eine jährlich aufgelegte Rubelloslotterie Kooperation mit allen Landeslottogesellschaften Ostdeutschlands, die zum Jahreswechsel stattfindet. Neben drei Thüringern die je einen Audi Q2 (Wert: etwa 30.000 Euro) gewonnen haben, geht auch der Hauptgewinn in den Freistaat. 250.000 Euro fließen auf das Konto eines Thüringers.

Gewinner oder Gewinnerin hat sich noch nicht gemeldet

Unmittelbar nach dem Jahreswechsel gab es dann erneut freudige Arbeit für die Angestellten der Lottozentrale. Sie warten jetzt auf den Gewinner oder die Gewinnerin, die am vergangenen Wochenende ungefähr 565.000 Euro bei der Lotterie 6aus49 in der Gewinnklasse 2 abgeräumt und sich bisher nicht gemeldet hat. Dafür bleibt aber auch noch etwas Zeit, denn die maximale Abholfrist für einen Gewinn liegt bei drei Jahren. Danach allerdings würde der Gewinn verfallen. „Es bleibt zu hoffen, dass das Glück Thüringen die Treue hält. Lotto-Thüringen jedenfalls gratuliert den erfolgreichen Glücksrittern herzlich“, sagt der Geschäftsführer zu den vielen positiven Meldungen aus seinem Haus. Bundesweit gab es im vergangenen Jahr insgesamt 125 Lotto-Millionäre.

Das könnte Sie auch interessieren:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren