Erfurt. In den ersten fünf Monaten suchten bereits fast genauso viele Menschen Hilfe und Rat wie im gesamten Vorjahr.

Stornierte Reisen, geschlossene Fitnessstudios, Kontaktverbote – die Maßnahmen gegen das Corona-Virus haben zu großer Unsicherheit im Alltag geführt und der Verbraucherzentrale Thüringen einen enormen Anstieg der Anfragen beschert: „Im April und im Mai hatten wir jeweils rund 1200 Anfragen – mehr als doppelt so viele als in den Vorjahresmonaten“, rechnet Katrin Braun von der Verbraucherzentrale zusammen. „Das gab es noch nie.“ In den ersten fünf Monaten suchten bereits fast genauso viele Menschen Hilfe und Rat wie im gesamten Vorjahr. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog.