Herr Bärsch erklärt: Die Leiden der Abiturienten

Herr Bärsch erklärt, was die Abitur-Noten wirklich wert sind.

Thomas Bärsch

Thomas Bärsch

Foto: Andreas Wetzel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach zwölf oder gar dreizehn qualvollen Schuljahren nehmen deutschlandweit Hunderttausende Abiturientinnen und Abiturienten in diesen Wochen mit Stolz und Freude ihre Zeugnisse in Empfang. Aber nur wenige von ihnen wissen, was die Noten wirklich wert sind, denn hinter diesen nackten Zahlen stehen in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich schwere Prüfungen.

Zwar haben die Bildungsminister der Länder beschlossen, Prüfungsaufgaben von gleicher Kniffeligkeit einzuführen, aber das ist kaum umzusetzen, wie die im Frühjahr entbrannten Proteste gegen die schriftliche Mathematik-Prüfung zeigten.

Während man etwa in Nordrhein-Westfalen die Aufgabe „Vor Ihnen stehen 97 Deutsche und 3 Ausländer, wie hoch ist der Ausländeranteil der Menschenmenge?“ nur mit „drei Prozent“ richtig lösen konnte, reichte in Sachsen die Antwort „viel zu hoch“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.