Problemzonen: Wahre Liebe war gestern

Elena Rauch will keine Bilder der zerfallenen Titanic.

Elena Rauch.

Elena Rauch.

Foto: Sascha Fromm

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erstmals seit Jahren gelang es einer Expeditionscrew zum Titanic-Wrack vorzudringen und was sie filmte, sah nicht gut aus. Die Zerstörung wird fortschreiten, die Bilder werden wir nächstens in einem Dokumentarfilm sehen.

Aber wollen wir uns diese Ernüchterung antun? Wollen wir die von Bakterien und Meeresströmungen zerfressenen Planken sehen, auf denen uns Rose und Jack die vielleicht schönste Liebesgeschichte nach Romeo und Julia erzählten? Seitdem wissen wir, dass ein Liebesschwur und eine erste Nacht durchaus der Beginn einer lebenslangen Liebe sein können, über alle Zeiten und alle eiskalten Ozeantiefen hinweg.

Wie abgeklärt ist dagegen die Gegenwart. Ab wann ist ein Paar ein Paar, wollte ein Marktforschungsinstitut wissen. Jedenfalls markiert die erste gemeinsame Nacht nicht den Beginn einer Beziehung. Nicht einmal ein hingehauchtes „Ich liebe dich“ ist für die Mehrheit der Befragten ein sicheres Indiz. Was dann? Das erste Wochenende bei den Eltern? Der erste Urlaub? Fehlanzeige. Die Meinungen gehen so weit auseinander, dass es keinen abschließenden Befund gibt.

Als ziemlich sicher für das bevorstehende Ende einer Beziehung können dagegen Sätze wie diese stehen: Schatz, das hat nichts mit dir zu tun! Liebling, es ist nicht das, wonach es aussieht! Ach Jack, hättest du nur ein wenig länger durchgehalten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren